Share |

X-Power - Die neue Premium-Bridgekamera FUJIFILM X-S1

FUJIFILM erweitert die Premium X-Serie. Die neue X-S1 präsentiert sich als ultimative Allround-Kamera: Hochwertiges 26-fach Zoomobjektiv, großer EXR CMOS Sensor, brillanter elektronischer Sucher und professionelle Funktionalität.

24.11.2011

Kicken Sie hier um das Fujifilm X-S1 Produktvideo zu sehen

Bereits auf den ersten Blick wird deutlich, dass die neue Premium-Bridgekamera FUJIFILM X-S1 genau auf die Erwartungen anspruchsvoller Fotografen hin konzipiert wurde. Das exzellent verarbeitete Gehäuse im Spiegelreflex-Look strahlt eine besondere Wertigkeit aus. Die zahlreichen, übersichtlich angeordneten Einstellräder und Bedienelemente weisen darauf hin, dass hier der Fotograf noch selber eingreifen kann.

Die technischen Spezifikationen der X-S1 unterstreichen das äußere Erscheinungsbild: Hochwertiges und lichtstarkes 26-fach FUJINON Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 24-624 mm (äquivalent zu KB), großer 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixeln, brillanter elektronischer Sucher mit 1,44 Millionen Pixeln, klappbares 7,6 cm (3 Zoll) LC-Display, leistungsstarker integrierter Blitz, Full HD-Video sowie viele manuelle Einstellmöglichkeiten. Ein fotografisches Kraftpaket!

26-fach FUJINON Zoomobjektiv

Das Herzstück der FUJIFILM X-S1 ist das hochwertig vergütete FUJINON Objektiv mit 26-fach Zoom und einem Brennweitenbereich von 24-624 mm (äquivalent zu KB).  Dank ihres enorm großen Brennweitenbereiches ist die X-S1 für eine Vielzahl von Motiven hervorragend geeignet. Landschaften oder Architektur lassen sich genauso optimal einfangen wie auch weit entfernte Motive. Über den manuellen Zoomring lässt sich das Objektiv mühelos regulieren und ermöglicht so eine schnelle und präzise Wahl des Bildausschnitts.

Das Objektiv, der EXR CMOS Sensor und der EXR Prozessor der X-S1 sind optimal aufeinander abgestimmt, um eine bestmögliche Abbildungsleistung zu erzielen. Die Objektiveinheit besteht aus 12 Gruppen mit 16 Glaselementen (inklusive vier asphärischen Linsen und zwei ED Linsen). Dadurch gelingen mit der X-S1 über den gesamten Zoombereich hinweg exzellente Ergebnisse.

Das Objektiv der X-S1 verfügt über eine Lichtstärke von F2,8 (W) bis F5,6 (T) und verspricht damit auch für Aufnahmen bei wenig Licht eine sehr gute Bildqualität.

Mit der X-S1 sind Makroaufnahmen bis zu einem Abstand von nur 1 cm möglich. Aufgrund der großen Brennweite, Sensorfläche und der hohen Lichtstärke können Motive mit effektvoller Hintergrundunschärfe eingefangen werden. Ein leistungsfähiger optischer Bildstabilisator gleicht Bewegungen beim Fotografieren aus und sorgt so für verwacklungsfreie Aufnahmen.

Wem der riesige  Brennweitenbereich der X-S1 nicht ausreicht, kann mit dem neuen „Intelligenten Digitalzoom“ den 26-fach Zoom im Telebereich sogar noch verdoppeln (bis zu 1248 mm; äquivalent zu KB). Im Gegensatz zum konventionellen Digitalzoom gelingt dies mit einer überzeugenden Bildqualität.

Großer und variabler EXR CMOS Sensor
In der FUJIFILM X-S1 kommt wie bereits in der hochgelobten Premium-Kompaktkamera X10 ein variabler EXR CMOS Sensor mit einer Flächendiagonale von 2/3 Zoll zum Einsatz. Dieser variable Sensor liefert bei unterschiedlichsten Lichtbedingungen eine erstklassige Bildqualität. Der von FUJIFILM entwickelte 12 Megapixel EXR CMOS Sensor verfügt über die preisgekrönte EXR-Technologie, die für hervorragende Bildergebnisse gerade auch bei schlechten Lichtbedingungen sorgt. Der Fotograf kann dabei aus drei unterschiedlichen EXR Modi auswählen oder im EXR AUTO Modus einfach die Kamera entscheiden lassen.

Bei der Priorität „Hohe Auflösung“ wird die volle Auflösung von 12 Millionen Pixel genutzt, um auch feinste Details eines Motivs darzustellen und großformatige Ausdrucke zu ermöglichen.

Bei der Priorität „Erweiterter Dynamikumfang“ werden die zwei Pixel eines gleichfarbigen Paares unterschiedlich lang belichtet. Die Kamera nimmt dann zum gleichen Zeitpunkt zwei unterschiedlich belichtete Bilder auf. Eines mit längerer Belichtungszeit, eines mit kürzerer Belichtungszeit. Diese werden zu einem Bild mit einem erweiterten Dynamikumfang zusammengeführt.

Bei der Priorität „Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen“ werden zwei benachbarte Pixel derselben Farbe zusammengefasst. Damit wird aus zwei Pixeln ein Pixel mit doppelter Größe. Die Lichtempfindlichkeit wird dadurch erhöht und das Bildrauschen deutlich gemindert. Dieser Modus ermöglicht eine erstklassige Bildqualität auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die Kombination aus lichtstarkem FUJINON Objektiv, hochempfindlichem EXR CMOS Sensor und EXR Hochleistungsprozessor sorgt für Aufnahmen in einer exzellenten Qualität – über die gesamte Bandbreite von niedrigen bis zu hohen ISO Einstellungen.

Die X-S1 zeichnet zudem erstklassige Full HD-Videos (1080p) im H.264-Format (MOV) und mit Stereo-Ton auf. Durch die eingebaute HDMI-Schnittstelle ist eine direkte und einfache Verbindung der Kamera mit einem High-Definition Fernseher möglich. Außerdem verfügt die X-S1 über einen Mikrofon-Anschluss, über den ein externes Mikrofon mit 3,5-mm-Stereo-Miniklinkenstecker angeschlossen werden kann.

Das perfekte Zusammenspiel aus innovativem EXR CMOS Sensor und leistungsfähigem EXR Prozessor sorgt außerdem dafür, dass mit der X-S1 auch sich schnell bewegende Motive in erstklassiger Qualität eingefangen werden können. Bei voller Auflösung von 12 Megapixeln sind bis zu sieben Bilder pro Sekunde möglich, bei 6 Megapixel Auflösung erreicht die X-S1 bis zu 10 Bilder pro Sekunde.

Brillanter elektronischer Sucher und klappbares Display
Die X-S1 ist mit einem großen (0,47 Zoll) und brillanten elektronischen Sucher mit 1,44 Millionen Pixeln ausgestattet. Zusätzlich ermöglicht das klappbare, 7,6 cm (3 Zoll) große LC-Display auf der Kamerarückseite auch Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven. Durch die verwendeten 460.000 Pixel und den neuen „Tageslicht-Modus“ ist das Display auch bei sehr hellem Umgebungslicht jederzeit optimal ablesbar.

Manuelle Einstellungen und professionelle Funktionalität
Die FUJIFILM X-S1 bietet eine ganze Reihe von fortschrittlichen Automatik-Funktionen, die das Fotografieren erleichtern. Zusätzlich verfügt die X-S1 aber über manuelle oder halb-automatische Modi, die insbesondere ambitionierten Fotografen viel kreativen Freiraum lassen. Direkte Wahltasten für Einstellungen wie ISO, Weißabgleich oder Fokus machen das Fotografieren mit der X-S1 zu einem echten Vergnügen.

Die Bedienelemente der X-S1 ermöglichen dem Fotografen eine optimale Kontrolle und Übersicht. Alle Funktionen können schnell und komfortabel eingestellt werden.

Fotos speichert die X-S1 auch im RAW-Format und sie ist kompatibel mit SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten.

Die Highlights der FINEPIX X-S1:
- Variabler 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixeln
- EXR Prozessor
- Hochwertig vergütetes FUJINON Objektiv mit 26-fach Zoom und einem
- Brennweitenbereich von 24-624 mm (äquivalent zu KB)
- Lichtstärke F2,8 (W) – F5,6 (T)
- Großer und brillanter elektronischer Sucher mit 1,44 Millionen Pixeln
- Schwenkbares 7,6 cm (3 Zoll) LC-Display mit 460.000 Pixeln
- Full HD-Video (1080p)
- Optischer Bildstabilisator
- Leistungsstarker, integrierter Blitz
- TTL Blitzschuh
- RAW-Format
- Manuelle Einstellmöglichkeiten
- Bis zu zehn Serienbilder pro Sekunde
- Filmsimulationsmodi
- 360 Grad Motion-Panorama
- Hochwertig verarbeitetes Gehäuse („Made in Japan“)
- Leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku

X-S1
UVP: 699,- Euro
Lieferbar: ab Januar 2012
Farbe: Schwarz

Die vollständigen technischen Daten der Kamera und entsprechendes Bildmaterial in Druckqualität zum Download sowie weitere Informationen über die FUJIFILM Electronic Imaging Europe GmbH und über ihre Produkte finden Sie im Internet unter www.fujifilm-digital.de.

Änderung der technischen Daten sowie des Lieferumfangs ohne Vorankündigung vorbehalten.

Pressekontakt:
Markus Nierhaus
FUJIFILM Electronic Imaging Europe GmbH
Senior PR Manager
Benzstr. 2
47533 Kleve

Telefon: 02821 / 7115 - 248
Telefax: 02821 / 7115 - 200
E-Mail: Markus.Nierhaus@fujifilm-digital.com

  • Digital Cameras