Share |

Fujifilm präsentiert zur InPrint 2014 seine industrielle inkjet-Kompetenz

18.02.2014

Fujifilm gibt heute bekannt, dass es seine fortschrittlichen industriellen inkjet-Lösungen auf der InPrint 2014 (8 - 10 April 2014 Hannover) ausstellen wird. Neben den Ewicklungen des Unternehmens, welche bereits heute in vielen markführenden industriellen Inkjet-Druckern im Einsatz sind, wird man eine Reihe von neuen Technologien für den Industrie- und Verpackungsdruck zeigen. Auf dem Fujifilm-Stand können Besucher erfahren, wie sie die Vorteile dieses branchenführenden Know-hows leistungsfähiger Inkjet-Technologien für eine breite Palette von industriellen Anwendungen nutzen können.

Der industrielle Inkjet-Druckkopf Fujifilm Dimatix Samba™ wird auf dem Messestand in Kombination mit einer UV-härtenden Fujifilm Tinte präsentiert, die das Bedrucken von flexiblen Kunststoffmaterialien ermöglicht. Dieser Druckkopftyp wird bereits in der schon mehrfach installierten B2 Inkjet-Bogendruckmaschine Jet Press 720 verwendet. Mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und einer Tröpfchengröße von zwei Picolitern erhöht sich das Qualitätsniveau, welches mit einem digitalen Drucksystem erreicht werden kann, und es eröffnen sich so ganz neue Möglichkeiten für die industrielle Produktion.

Fujifilm wird auch die Qualität und Variabilität des modularen Merlins D2 Print Controllers präsentieren.  Der Merlin D2 ist ein vielseitiger industrieller Inkjet-Print-Controller, der eine Vielzahl von Druckkopf-Cluster-Konfigura-tionen unterstützt. Das Design des Merlin D2 ermöglicht die problemlose Integration in bestehende Produktionslinien.

Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist Fujifilms umfassendes Programm der äußerst leistungsfähigen UV-Hybrid und wasserbassierenden Tinten,  die  entwickelt wurden, um die spezifischen Bedürfnisse im Industrie- und Verpackungsbereich zu erfüllen. Eine Vielzahl von Anwendungen, die mit diesen Tinten möglich sind, werden dies vor Ort dokumentieren.

Zudem wird auf dem Stand der großformatige LED UV-Inkjet-Drucker Acuity LED 1600 ausgestellt. Die Acuity LED 1600 zeichnet sich durch ihre hervorragende Bildqualität und Vielseitigkeit beim Bedrucken von flexiblen und starren Substraten bis zu 13 mm Stärke aus. Auf der InPrint werden mit dem Drucksystem neben Fenstergrafiken auch umweltverträgliche Applikationen wie das Bedrucken von Tapeten gezeigt.

Die Produktion von umweltfreundlichen Grafiken gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Sie ermöglicht es den Großformatdruckereien ihre Dienstleistungen zu differenzieren und einen Schritt in Richtung auf den industriellen Druck zu gehen. Aufgrund der Möglichkeit, sechs Farben und ein deckendes Weiß  bzw. Spot-Lack zu drucken, eröffnet die Acuity LED 1600 ganz neue Applikationen für den Bereich der Innendekorationen.

Jon Harper Smith, Marketing-Manager für Industrie- und Verpackungslösungen bei Fujifilm Speciality Ink Systems, kommentiert: „Der Fujifilm-Stand auf der InPrint 2014 ist ein Schaufenster für technisch ausgereifte Druckköpfe, Tinten und Druckmaschinen, die aufzeigen, wie die Inkjet-Technologien einen Beitrag zum erfolgreichen Wachstum des industriellen Marktes leisten können." Er fügt hinzu: „Fujifilm ist sich der Verpflichtung bewusst, den Einsatz leistungsstarker Inkjet-Technologien auch außerhalb unserer traditionellen Druckindustrie zu erhöhen. Wir sind zuversichtlich, dass die InPrint 2014 die ideale Plattform ist, um dieses Ziel zu erreichen."


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Joanna Muggeridge
AD Communications
E-Mail:
jmuggeridge(at)adcomms.co(dot)uk
lTelefon: + 44 1372 464470

  • Graphic Systems