Share |

Lassen Sie sich von Fujifilm auf der FESPA 2013 begeistern

25.06.2013

Fujifilm at FESPA 2013

Fujifilm at FESPA 2013

Fujifilm Inca Onset Q40i

Fujifilm Inca Onset Q40i

Fujifilm Acuity Advance Select HS

Fujifilm Acuity Advance Select HS

Fujifilm Corrugated Solution

Fujifilm Corrugated Solution

Fujifilms auffälliger Messestand (F10S) auf der FESPA 2013 in London, wird vom 25. bis 29. Juni sicherlich alle Besucher der Ausstellung begeistern. Bei dem im Stil eines hochwertigen Ladenlokals des Einzelhandels ausgelegten Messeauftritt werden dort Weiterentwicklungen von bewährten Produkten des Unternehmens zum ersten Mal in Europa präsentiert.

Sehr hochwertige Druckproduktionen sind in allen Sektionen zu sehen, wobei in jeder Zone eine Maschine ihre Fähigkeiten zu außergewöhnlichen Print-Anwendungen präsentiert, die quasi direkt vor Ort gefertigt werden können.

Highend Flachbett-Maschinen
Die jüngste Erweiterung der Inca Onset-Serie, die Inca Onset Q40i hat ihre Premiere zur FESPA 2013. Sie wurde für den wachsenden Markt qualitativ ausgereifter Flachbett-Maschinen entwickelt und druckt auf Medien bis zum Format 3,14 m x 1,6 m und bis zu 50 mm Stärke. Durch den Einsatz modernster Fujifilm Spectra Dimatix QS10 Druckköpfe liefert die Inca Onset Q40i im Vergleich zum S40-Modell (27 Picoliter) eine Tröpfchengröße von zehn Picolitern. Die offensichtliche Auflösung von 1.200 dpi produziert gestochen scharfe Bilder mit glatten Tonwertabstufungen, feine Linien, gestochen scharfen Text und druckt bis zu 310 m²/Stunde. Das entspricht 62 vollständig belegten Drucktischen.

Darüber hinaus ist Fujifilm brandneue, einzigartige Lösung für den Druck auf POP-Wellpappe auf dem Stand über eine Video-Präsentation zu sehen. Die Lösung ist eine Kombination aus der Inca Onset S40i, Fujifilms innovativer Uvijet OC Tinten und dem neuen vollautomatischen System zum Handling der Wellpappe.

Highend-Einheiten mit Rollenzufuhr
Fujifilm hat die FESPA für die Premiere der fünf Meter breiten Version seines großformatigen Druckers Uvistar Pro 8 für Rollenmaterialien gewählt. Nach dem Stapellauf auf der Drupa im vergangenen Jahr ist der Drucker vor allem auf die Herstellung extrem großformatiger Displays für POP- und Außenwerbung auf flexiblen und starren Medien geeignet. Sie nutzt zusätzlich zu den Standardfarben Light-Tinten, um die Druckqualität ohne Geschwindigkeitseinbußen zu erhöhen. Zusammen mit der einzigartigen Technologie der parallelen Tropfengröße (PDS), ermöglicht die Uvistar Pro8 die Produktion von hoch aufgelösten Displays und POP-Grafiken bei Geschwindigkeiten von mehr als 300 m²/Stunde.

Einer der beliebtesten Flachbettdrucker
Das neueste Modell in Fujifilm Acuity Flachbett-Bereich, das in der letzten Woche vorgestellt wurde, ist ebenfalls auf dem Stand zu sehen. Die Acuity Advance HS Select 5000-Serie vereint dank gleichbleibend hoher Druckqualität und Anwendungsvielfalt alle Vorteile der kürzlich angekündigten Acuity Advance Select Baureihe, bietet aber den zusätzlichen Vorteil einer höheren Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 49,7 m²/Stunde im Squared-Modus.

Eine der wichtigsten Entwicklungen in den neuen Acuity Advance HS Select 5006/5226 Druckern ist die Einbeziehung von sechs unabhängigen Tintenkanälen. Für Betriebe, die sich auf Hinweisschilder für den Einzelhandel oder andere Standard-Grafikanwendungen konzentrieren und so den höchsten Durchsatz fordern, können die Kanäle Fünf und Sechs ebenfalls mit Cyan und Magenta belegt werden, um so die Druckgeschwindigkeit durch eine gesteigerte Düsenleistung zu verbessern.

LED-Drucker für Rollenmaterialien
Fujifilm Acuity LED 1600 zählt als Best-in-Class-Einheit ebenfalls zu den Exponaten auf dem Messestand. Bei einer maximalen Produktivität von 20m²/Stunde Produktivität wird eine hervorragende Bildqualität erreicht. Das Gerät verarbeitet starre und Rollenmaterialien bis zu einer Breite von 1.610 mm und 13 mm Stärke (einschließlich PET, Acryl, Polycarbonat Substrate und Leichtbauplatten).

Der LED-Drucker verfügt standardmäßig über sechs Druckfarben plus Weiß und Lack und kann dank dieser Kombination in einem einzigen Durchgang einen speziellen Hochglanz erzeugen und hat damit einen viel höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Drucker, bei denen Farben und Lack in separaten Durchgängen aufgetragen werden. Die Acuity LED 1600 ist ideal für viele großformatige Anwendungen wie Poster, verkaufsfördernde Schilder und Displays für den Einzelhandel sowie Verpackungsmuster.

Workflow
Die Nutzung einer zentralen Workflow-Lösung zur Steuerung von Farbe und Qualität für unterschiedliche großformatige Ausgabeeinheiten wird immer wichtiger. Deshalb wird Fujifilm demonstrieren, wie dies mit den vielfältigen Modulen der XMF-Workflow-Lösung erreicht werden kann.

Das Unternehmen zeigt wie seine XMF Workflow-Bausteine einen Mehrwert für den Großformatdruck generieren: von der Datenübertragung und Freigabe mit XMF Remote über die Steuerung der Arbeitsabläufe in der Druckvorstufe mit XMF-Workflow und Farbmanagement mit XMF ColorPath bis hin zu einer komplett internetbasierten vollständige Web2Print-Lösung mit XMF PrintCentre.

euromedia
Eine Zone mit euromedia-Produkten – der Medienmarke von Fujifijilm – zeigt die große Vielzahl an kreativen Medien. Neu ist beispielsweise die Display-Reihe „Unique-Line“ mit sechs Displays, die allesamt durch hohe Qualität und Funktionalität überzeugen. Ebenfalls erstmalig präsentiert wird der euromedia DecoFrame XL canvas uv – Bild und Rahmen in Einem. Die canvasähnliche-Struktur der direkt bedruckbaren Oberfläche gibt allen Motiven einen besonders edlen Charakter.

Als einmaligen Service empfiehlt Fujifilm zahlreiche euromedia-Materialien für den Druck auf der Acuity LED 1600 und der Uvistar für jede Anwendung. Für diese Medien existieren ICC-Profile für die wichtigsten RIPs, so dass der Kunde sofort mit dem Druck beginnen kann.

Textildruck
Schließlich bietet Fujifilm ein komplettes Portfolio für direkte und Transferverfahren beim industriellen Textildruck. Auf dem Messestand werden von Kunden mit Fujifilm-Produkten aufgewertete Kleidungsstücke auf Gestellen und Schaufensterpuppen gezeigt, so dass die Besucher ein Gefühl für die breite Palette von möglichen Effekten bekommen. Zu den wichtigen Highlights gehört hier die Tatsache, dass das Unternehmen für drei Bereiche die Produktfreigabe führender Textilmarken hat und die so auf deren Kleidungsstücken angewendet werden können: der organische Standard GOTS (Global Organic Textile Standard) hat, PVC und Phthalat-frei Plastisolfarbe.

„Wir freuen uns, dass wir den Besuchern zeigen können, wie sich maßgebliche Dinge im Hinblick auf Produktivität und höhere Qualitätsstufen entwickelt haben und was man somit bei Anwendung neuester Technik und Tinten auf dem Markt erreichen kann", sagt Keith Harley, Marketing Direktor, Fujifilm. „Mit der Breite unseres aktuellen Angebots und der Kombination mit den umfangreichen XMF-Workflow-Technologien können wir Druckdienstleistern verdeutlichen, wie einfach man die Effizienz der Druckproduktion verbessern kann. Dies verdeutlicht auch die Vielseitigkeit der Plattformen und die breite Palette von Endanwendungen, die auf die verschiedenen Märkte ausgerichtet sind."


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an

Joanna Muggeridge
AD Communications
E: jmuggeridge(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

 

  • Graphic Systems