Share |

Fujifilm startet Vertrieb von XMF Remote 9.5 – der aktuellen Version des Online-Druckdatenmanagements

Neue Version verbessert den Freigabeprozess für Druckaufträge

28.11.2013

Fujifilm XMF Remote 9.5,
Proof Menu

Fujifilm XMF Remote 9.5, Page List

  • Neue voll funktionsfähige und benutzerfreundliche Web-Schnittstelle auf Basis von HTML5
  • Zusätzliche Funktionen erleichtern den Datenupload und den -check
  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität


Fujifilm bestätigt heute die Verfügbarkeit von XMF Remote 9.5, der neuesten Version seines Online-Tools für die Übertragung und Freigabe von Druckdaten. XMF Remote ist ein Teil der unternehmenseigenen modularen XMF Workflow-Suite und ermöglicht sowohl den Auftraggebern als auch den Druckdienstleistern den direkten und schnellen Datenaustausch. Sind diese Druckdaten einmal in XMF Remote genehmigt, so werden diese Jobs automatisch im XMF-Workflow für die Druckproduktion bereitgestellt.

Die wichtigste Verbesserung in XMF Remote 9.5 ist eine neue Benutzerschnittstelle auf der Basis der HTML5-Web-Plattform, die Markeninhabern neue Möglichkeiten und Vorteile eines sicheren und voll funktionsfähigen Tools bietet. John Davies, Business Strategy Manager Workflow bei Fujifilm Europe, erklärt dazu: „Aufgrund einer wachsenden Zahl von Sicherheitsbedenken zu Java haben viele IT-Abteilungen die Verwendung eingeschränkt, so dass einige Unternehmen nicht mehr auf Java-basierte Anwendungen wie die vorherige Versionen von XMF Remote zugreifen konnten.“

Weiter führt er aus: „Durch den Wechsel zu HTML5 wird das Webinterface XMF Remote 9.5 für den Anwender zu einer zeitgemäßen und funktionsreichen Alternative, die keine Sicherheitslücken aufweist. Zwar wird Java weiterhin unterstützt, aber dank HTML5 können auch Unternehmen mit strengen IT-Richtlinien jetzt von einer einfach zu implementieren und offenen Schnittstelle profitieren."

Auf Grund der neuen HTML5-Plattform konnte Fujifilm die Bedienoberfläche neu gestalten und bietet jetzt, basierend auf konkreten Rückmeldungen von Anwendern, eine Cross-Plattform, die erweiterte Merkmale beinhaltet, Unabhängig davon, ob der  Nutzer über einen Mac, eine PC oder ein Apple iPad auf die Anwendung zugreift – sie ist immer voll kompatibel mit maus- oder fingerbasierten Steuerungen, so dass stets eine gleichbleibende Benutzerführung für die Überprüfung und Genehmigung der Druckaufträge gegeben ist.

XMF Remote 9.5 enthält zudem erweiterte Funktionen, um den Produktionsfluss zu erleichtern. Druckdienstleister können nicht nur mehrere Druckaufträge gleichzeitig hochladen, sondern sie können auch Zeitschriften und Publikationen mit hohen Seitenumfängen durch ein schnelles Scollen bis zur letzten Seite überprüfen. Dies ermöglicht ein zeitsparendes und effizienteres Genehmigungsverfahren, das zusätzlich durch die parallele Möglichkeit des Farbvergleichs an mehreren Stellen im Druckobjekt gesteigert wird. Dazu zeigt XMF Remote 9.5 mehrere Farbkontrollpunkte gleichzeitig an, so dass die Farbwiedergabe in einem Auftrag schnell verglichen werden kann.

Dazu das Fazit von John Davis „Durch die Nutzung der neuesten Technologien für Web-Applikationen ermöglichen wir den Anwendern ihre betriebliche Effizienz zu verbessern, indem sie die Datenübergabe und deren Überprüfung sowie Korrekturphasen und Durchlaufzeiten beschleunigen. Darüber hinaus freuen wir uns, dass wir in die neue Version 9.5 von XMF Remote eine neue Benutzerschnittstelle auf der Basis von HTML5 integrieren konnten, die bereits in anderen Produkte im Portfolio von Fujifilm, einschließlich XMF ColorPath und XMF PrintCentre genutzt wird."

XMF Remote 9.5 ist seit Ende November 2013 lieferbar.


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Joanna Muggeridge                                        
AD Communications
E-Mail: jmuggeridge(at)adcomms.co(dot)uk
Telefon: + 44 1372 464470
 

  • Graphic Systems