Share |

Fujifilm kündigt Inkjet-Digitaldrucksystem im B2-Format für den Verpackungsdruck an

29.02.2012

Die Fujifilm Corporation unter Präsident und CEO: Shigetaka Komori gibt heute bekannt, dass man zur drupa 2012 eine neue Technologiestudie für den Verpackungsdruck im B2-Format präsentieren wird. Unter Anwendung einiger Basistechnologien der Jet Press 720, einer Inkjet-Akzidenzdruck-maschine, ist dieses neue System dafür bestimmt, die Fertigung kleiner Stückzahlen bei der Faltschachtelfertigung  zu revolutionieren.

Seit der letzten drupa im Jahr 2008 hat die Weltwirtschaft eine Reihe von Abschwüngen - darunter neuerdings auch die europäische Schuldenkrise – durchleben müssen. Die Druckindustrie neigt dazu, direkt durch den aktuellen Status der weltweiten Wirtschaft beeinflusst zu werden - und dieser Einfluss ist heute größer als je zuvor. Diese Herausforderungen, zusammen mit immer kürzer werdenden Produktzyklen, der Umverteilung der Werbeausgaben und der Einführung von Smartphones und Tablet-Computern, haben den Fokus auf den kurzfristigen Druck und die Möglichkeit, kürzerer Fertigungszeiten gelenkt. Die Nachfrage nach sehr schnell laufenden Digitaldruckmaschinen für ein breites Spektrum unterschiedlicher Print-Anwendungen wächst deshalb unermüdlich.

Fujifilms Jet Press 720, eine Inkjet-Digitaldruckmaschine, die zur drupa 2008 präsentiert wurde, war die erste kommerzielle Nutzung der bahnbrechenden SAMBATM-Druckköpfe und Tinten auf Wasserbasis des Unternehmens und ermöglicht einen Single-Pass-Inkjetdruck in zuvor nie dagewesenen nativen Auflösung von 1.200 dpi x 1.200 dpi und vier Graustufen. Als Ergebnis erhöht diese B2-Maschine für den Akzidenzdruck das bisherige Qualitätsniveau und die Formatgrenzen im Digitaldruck. Seit der Markteinführung in Japan Ende 2011 wurde die Jet Press 720 weltweit schon an mehreren Orten auf der ganzen Welt installiert. Ihre Schnelligkeit, Einfachheit und hohe Druckqualität mit einem besonders großen Farbraum sowie die Möglichkeiten zur vereinfachten abschließenden Weiterverarbeitung sind der Schlüssel zur fortschreitenden Verbreitung des Digitaldrucks in neue Anwendungsbereiche.

Während der Entwicklung und Vermarktung der Jet Press 720 hat Fujifilm das Potenzial von einigen dieser Basistechnologien im Hinblick auf andere Druckanwendungen erforscht. Das Ergebnis dieser Arbeit ist eine neue B2- Inkjet-Digitaldruck-Lösung für Kleinauflagen im Verpackungsdruck, die von Fujifilm zur drupa 2012 vorgestellt wird. Obwohl diese neue Druckmaschine einige Komponenten der schon bekannten Jet Press 720 nutzt - z. B. den SAMBATM-Druckkopf - hat Fujifilm dafür eine neue UV-Inkjet-Tinte entwickelt, die die besonderen Anforderungen der Faltschachtel-Fertigung erfüllt. Diese neue UV-Tinte, genannt VIVIDIA, hat zwei Vorteile. Sie kann nicht nur hoch qualitative Bilder reproduzieren, sondern ist auch besser für die Anwendung auf dickeren Papieren und die anschließenden unterschiedlichen Wege der Weiterverarbeitung geeignet.

Fujifilm hatte eine Reihe von technischen Herausforderungen zu überwinden, um eine digitale Single-Pass-Inkjet-Druckmaschine für UV-Farben zu  fertigen. Konventionelle UV-Inkjet-Systeme erzeugen spürbare Farbschichten auf der Druckfläche, die besonders bei der Verwendung von Papier als Bedruckstoff zu einer nicht akzeptablen Verringerung der Bildqualität führen. Fujifilm hat mit Erfolg eine einzigartige Technologie entwickelt, um diesen Effekt zu reduzieren, so dass Bilder in hervorragender Qualität auf diesen Substraten gedruckt werden können.

Auf der drupa 2012 wird Fujifilm die beiden Single-Pass-Inkjet-Digitalsysteme live demonstrieren und interessierten Besuchern aufzeigen, wie Inkjet-Technologien den wachsenden Bedarf an schnellen Fertigungszeiten, hoher Qualität und Druck von kleinen Auflagen über eine Vielzahl von Anwendungen erfüllen können. In einer Zeit der fortschreitenden Verbreitung des Digitaldrucks reagiert Fujifilm auch weiterhin auf die vielfältigen Anforderungen der Auftraggeber aus jeder Branche und gibt den Anwendern Unterstützung zu ihrem Geschäftserfolg.

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an

Joanna Muggeridge / Elni Stofberg
AD Communications
E-Mail: jmuggeridge(at)adcomms.co(dot)uk / estofberg(at)adcomms.co(dot)uk  
Telefon: + 44 1372 464470

Petra C. Fujiwara
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: petra_fujiwara(at)fujifilm(dot)eu  
Telefon: +49 211/50 89 – 255

  • Graphic Systems