Deutschland

KI: DIE NÄCHSTE STUFE IN DER EVOLUTION DER FUJIFILM ENDOSKOPIE

Die Detektion schwer erkennbarer Läsionen beschreibt eine der größten Herausforderungen in der Endoskopie. Fujifilm arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung bildverarbeitender Technologien, wie Linked Color Imaging (LCI) und Blue Light Imaging (BLI) die spezifische Wellenlängen des Lichts zur Unterstützung der Krebsfrüherkennung und –charakterisierung nutzen.

Unter der Dachmarke REiLI entwickelte Fujifilm die neue KI (Künstliche Intelligenz) "CAD EYE", die die Erkennung von Kolonpolypen während der Koloskopie unterstützt. CAD EYE ist eine auf die besonderen Bedürfnisse der Koloskopie angepasste Unterstützung bei der Detektion von Polypen, die mit dem ELUXEO-Endoskopiesystem kompatibel ist.

CAD EYE UNTERSTÜTZT IHRE DETEKTION UND CHARAKTERISIERUNG

Die neue CAD EYE Funktion wurde speziell für die FUJIFILM ELUXEO Endoskope-Serie entwickelt. Sie unterstützt die endoskopische Erkennung von Läsionen im Dickdarm. CAD EYE wurde entwickelt mit Hilfe der Deep-Learning-Technologie unter Verwendung künstlicher neuronaler Netze.

CAD EYE wurde mit einem leistungsstarken Rechner im globalen Fujifilm KI-Technologiezentrum in Tokio trainiert, wobei eine immense Menge an klinischen Bildern mit Fujifilm-Endoskopie Systemen referenziert wurde. Dadurch wird sichergestellt, dass CAD EYE eine maßgeschneiderte und mit dem ELUXEO-System kompatible Erkennungsunterstützung ist.

LEISTUNGSSTARK IN VERSCHIEDENSTEN SITUATIONEN

Echtzeit Detektion: CAD EYE unterstützt die Erkennung von Polypen in Echtzeit und stellt ein hilfreiches Werkzeug für den täglichen Gebrauch dar. Ziel ist es, die Detektionsrate konstant auf Expertenniveau zu verbessern bzw. zu halten und dabei zu helfen, z. B. flache oder multiple Läsionen zu erkennen. Die CAD EYE Detektion kann automatisch mit dem Weißlicht-Modus und dem LCI-Modus aktiviert werden.

Weißlichtmodus
LCI Modus

UNTERSTÜTZUNG FÜR IHRE CHARAKTERISIERUNG

Sobald ein verdächtiger Polyp durch die CAD EYE Detektion (WLI oder LCI) erkannt wurde, kann die CAD EYE Charakterisierung - in Kombination mit BLI - den Endoskopiker bei der Diagnose des Polypen unterstützen. Diese Funktion analysiert in Echtzeit und ohne Einfrieren oder Pulsieren, ob ein Polyp hyperplastisch oder neoplastisch ist. Dies wird visuell durch die Verwendung verschiedener Farbcodes in der Positionskarte angezeigt. Die CAD EYE Charakterisierung zielt darauf ab, Verfahren effizienter und auf gleichbleibend hohem Niveau zu gestalten. Die Genauigkeit der Diagnose wird auf Expertenniveau erhöht bzw. gehalten.*

*Laut Validierungsstudie entsprach die Genauigkeit von „Nicht-Experten“ mit Hilfe der CAD-EYE Charakterisierung der eines Experten.

BLI Modus - Neoplastisch
BLI Mode - Hyperplastisch

 

BENUTZERFREUNDLICHE BEDIENOBERFLÄCHE

Die CAD EYE Bedienoberfläche unterstützt den Untersucher besonders komfortabel während seiner Koloskopie. Sie entlastet den Arzt enorm bei der Detektion und Charakterisierung von Läsionen, ohne dabei seine Sicht zu beeinträchtigen. Die Darstellung auf dem Untersuchungsmonitor ist einfach und intuitiv gestaltet und bietet während der langen Stunden im Untersuchungsraum eine hervorragende Unterstützung.

 

  • 1. CAD-STATUS
    CAD EYE-Erkennung / Aus / Deaktivieren
  • 2. DETECTION BOX
    Zeigt den Bereich an, in dem der verdächtige Polyp erkannt wird.
  • 3. VISUAL ASSIST CIRCLE
    Leuchtet in der Richtung auf, in der der verdächtige Polyp erkannt wird.
  • 4. DETECTION SOUND
    Ertönt, wenn ein verdächtiger Polyp entdeckt wird. Die Lautstärke kann individuell eingestellt werden.
  • 5. FILMAUFNAHMEFUNKTION
    Full-HD-Filme können kontrolliert über eine Taste am Endoskop oder direkt am Prozessor aufgenommen werden.

 

  • 1. STATUS BAR
    Status der Charakterisierungsanalyse.
  • 2. VISUAL ASSIST CIRCLE
    GRÜN: Charakterisierung HYPERPLASTISCH
    GELB: Charakterisierung NEOPLASTISCH
  • 3. POSITION MAP
    Zeigt die Position der verdächtigen Läsion an.
  • 4. CHARAKTERISIERUNGSERGEBNIS
    HYPERPLASTISCH: Hyperplastische Polypen & SSL
    NEOPLASTISCH: Adenome und Karzinome

 

 

SPEZIFIKATIONEN

CAD EYE arbeitet mit der Erweiterungseinheit EX-1 und der Software, die einfach über den USB-Port installiert wird. Der interne Speicher ermöglicht die Speicherung von bis zu 30 Stunden Videomaterial. Er kann komfortabel mit eine Taste am Endoskop oder direkt am Prozessor gesteuert werden.

Erweiterungseinheit EX-1

Kompatible Prozessoren VP-7000 / EP-6000
Kompatible Endoskope Koloskope der Serie 700**
Abmessungen (B x H x T) 370.0 x 99.0 x 465.6 mm
** Die Filmaufnahmefunktion ist kompatibel mit den Endoskop-Serien 700/600/500.

 

Software EW10-EC02

Paketinhalt USB-Stick für die Installation von CAD EYE (Colonic Polyp Detection), Benutzerhandbuch
Charakterisierung Erkennung und Charakterisierung von Kolonpolypen

CAD EYE + G-EYE: DIE PERFEKTE SYNERGIE

Das neu kombinierte G-EYE® 760R Endoskop basiert auf dem ELUXEO™ Routine-Koloskop EC-760R mit einem fest integrierten aufblasbaren Ballon am distalen Ende. Mit ihm werden Falten im Kolon während der Untersuchung automatisch geglättet, damit versteckte Polypen möglichst nicht übersehen werden. Das Zusammenwirken der CAD EYE-Erkennung und dem Endoskop G-EYE® 760R bildet die perfekte Kombination für Endoskopien auf höchstem Niveau.

Prof. Cesare Hassan (Gastroenterology and Digestive Endoscopy Unit, Nuovo Regina Margherita Hospital Rome, Italy) shared his experience with the CAD EYE function in his lecture "How can I maximize my ADR" during UEG Week 2019.

Prof. Helmut Neumann (Interventional Endoscopy Center, University of Mainz, Germany) answered our questions regarding Artificial Intelligence and CAD EYE.

In this webinar, hosted by ESGE, you will find out more about "New Technologies in Endoscopy: Real time optical detection & characterisation and a novel approach to haemostasis" (With Prof. Pech, Dr. Hassan, Prof. Neumann, Dr. Rondonotti and Dr. Weigt).