This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Open Innovation

Open Innovation bedeutet, den Kunden zuzuhören und gemeinsam innovativ zu sein

Naoto Yanagihara

Corporate Vice President
General Manager, Research & Development Management Headquarters
Fujifilm Corporation

Das Ziel: Gemeinsam innovativ sein

Bei Fujifilm bedeutet "Open Innovation", gemeinsam innovativ zu sein. Wir wählen unsere Partner, mit denen wir zusammenarbeiten, sorgfältig aus und entwickeln gemeinsam Technologien und Ideen, um neue Werte zu schaffen. Dieses Konzept besteht nicht darin, anderen Parteien geistiges Eigentum anzubieten um so Interesse zu wecken oder kurzfristig Gewinn zu erzielen.

Wir wählen unsere Partner sorgfältig aus und arbeiten gemeinsam an Technologien und Ideen.

Es gibt zwei Gründe, warum wird uns für den Weg der kooperativen Innovation entschieden haben. Zunächst hatten wir den starken Wunsch, in der heutigen Gesellschaft auftretende gesundheitliche und umgebungsbedingte Probleme zu lösen. Dazu mussten wir in der Lage sein, unsere Absichten anderen interessierten Organisationen mitzuteilen und langfristige Beziehungen zu ihnen aufbauen, um gemeinsam als Partner innovativ zu sein. Das Ergebnis war, dass wir unserem Ermessen nach mit einigen großartigen Innovationen aufwarten konnten, die wir allein nie erreicht hätten.

Wir priorisieren die Entwicklung grundlegend neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsaktivitäten in unseren Kerngeschäftsfeldern Healthcare und hoch funktionale Materialien. Solche Produkte und Geschäftsmodelle können zu neuen Geschäftserfolgen für Fujifilm und unsere Partner führen, aber möglicherweise auch einen großen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Partner lernen voneinander, um den Mehrwert von Technologien zu steigern

Der zweite Grund, warum wir uns für eine kooperative Innovationsstrategie entschieden haben, ist in unserer Geschichte und Tradition als Fotofilmhersteller begründet. Der Fokus liegt auf dem Bereich der Materialchemie, aber unsere Technologien kommen weit darüber hinaus auch bei der Bildverarbeitung, in der Optik, im Maschinenbau, in der Elektrotechnik, in Software etc. zum Einsatz. Die Mehrheit unserer aktuellen Technologien wurden ursprünglich für unser Fotofilmgeschäft entwickelt. Bei diesem Geschäftsmodell ist die physische Qualität des Produkts ausschlaggebend für den Erfolg auf dem Markt. Und wir erweiterten den Marketing-Mix um weitere Dienstleistungen in diesem Bereich anzubieten

Der Samurai wird stärker, wenn er sein Dojo verlässt und mit Kämpfern anderer Traditionen kämpft.

Angesichts nur weniger Filmhersteller weltweit nutzte man seine eigenen Technologien so weit wie möglich, um die Qualität zu maximieren und sich so einen Wettbewerbsvorteil - und möge er noch so klein sein - zu verschaffen. Wir Fujifilm-Forscher würden uns in unserem Forschungszentrum in der Nähe von Mt. Fuji einschließen - wie ein Samurai, der niemals seinen Dojo verlässt und sich tagtäglich nur der eigenen Kampfkunst widmet. Wir verfeinerten unablässig unsere fortschrittlichen Technologien. Ich bin ein Forscher der organischen Synthese und weiß, wie die Forschung bei Fujifilm wirklich funktioniert. Alle von unseren Forschern entwickelten Technologien gehören zu den weltweit führenden und sind ein wesentlicher Faktor, der das Fotofilmgeschäft an die Spitze der Branche katapultiert hat.

In unserer neuen digitalen Gesellschaft wurde der Fotofilm größtenteils durch die digitale Fotografie ersetzt, und Fujifilm hat erfolgreich neue Initiativen im Bereich Healthcare und hoch funktionale Materialen ins Leben gerufen und sich so zu einem divesifizierten Unternehmen entwickelt. Es ergeben sich immer mehr Gelegenheiten, unsere Fotofilmtechnologien in neuen Geschäftsbereiche einzusetzen. Wir müssen nur nach Gelegenheiten Ausschau halten, diese Technologien zur Schaffung neuer Werte zu nutzen. Dazu müssen wir unsere Perspektive mit denen von Unternehmen unterschiedlichster Bereiche kombinieren. Daher ist es unerlässlich, das Konzept für unseren zukünftigen Erfolg auf die noch unentdeckten Bedürfnisse der Zukunft mit den bisher unentdeckten Bedürfnissen abzustimmen.

Unser zweiter Grund, das Konzept der kooperativen Innovation zu verfolgen, läuft auf Folgendes hinaus: Wenn ein Samurai das Dojo verlässt und sich mit anderen Kampfkünstler auf der ganzen Welt misst, erwirbt er neue Waffen und erlernt neue Strategien. Tut er dies wieder und wieder, entsteht ein positiver Kreislauf. Die Kämpfer von Fujifilm können sich auf alte und neue Dinge einlassen und wachsen mit jedem Schritt. Das ist es, worum es geht.

Fujifilm beschäftigt sich aber nicht erst jetzt mit dem Konzept der kooperativen Innovation. Nehmen Sie beispielsweise unseren WV (Wide-View)-Film, der den Bildwinkel von LCDs vergrößert. Fujifilm hält momentan weltweit den größten Marktanteil für dieses Produkt. Wir entwickelten den WV-Film in Zusammenarbeit mit dem Panelhersteller Sharp und dem Materialhersteller Daicel. Unser zukünftiges Ziel ist, auf jedem Gebiet erfolgreich zu sein.

Direkte persönliche Kommunikation

Probleme offen zu diskutieren, kann den Innovationsprozess erheblich beschleunigen.

Ich denke, dass eine persönliche Kommunikation ein wesentlicher Bestandteil von jedem Aspekt von Innovation ist. Aus diesem Grund haben wir Open Innovation Hubs in Tokio, Silicon Valley und den Niederlanden geschaffen. In unseren Open Innovation Hubs haben wir und unsere Partner die Möglichkeit, Fujifilms grundlegende und Schlüsseltechnologien sowie die Produkte, in denen sie zum Einsatz kommen, direkt kennenzulernen. Und wir können offen über neue Ideen diskutieren, zu denen uns diese Errungenschaften inspirieren.

Dank des breiten und tiefen Sortiments unserer Technologien kann Fujifilm die Talente der Personen fördern, die sich damit beschäftigen. Dies gilt in besonderem Maß für unsere Mitarbeiter, die sich mit Fotografie-spezifischen Technologien, wie die Licht- oder Farbsteuerung, befassen. In der Tat gehören dem Fujifilm-Team viele der in diesen Bereichen kompetentesten Menschen der Welt an. Unserer Meinung nach kann der Innovationsprozess erheblich beschleunigt werden, wenn diese Menschen offen mit anderen sprechen können, die ebenfalls Schwierigkeiten gegenüberstehen und nach Lösungen suchen. Und angesichts der Geschwindigkeit, mit der Wettbewerber üblicherweise mit neuen Entwicklungen gleichziehen oder diese übertreffen, hat es keinen Zweck, unsere Technologie im Safe des Unternehmens wegzuschließen. Um in Sachen Technologie neue Maßstäbe zu setzen und deren Mehrwert zu steigern, müssen wir sie mit den richtigen Partnern teilen und deren Ideen und Anregungen begrüßen. Wir müssen bei all unseren Technologien strategisch entscheiden, ob wir sie gegenüber anderen offenlegen oder geheim halten.

Eine Partnerschaft zum beiderseitigen Vorteil

Open Innovation kann unserer Meinung nach in zahlreichen Formen stattfinden. Neben den Kooperationen zwischen Fujifilm und anderen Unternehmen stellen Joint Ventures und M&A weitere nutzbringende Ansätze dar. Darüber hinaus beschränken wir uns nicht nur auf Partnerschaften mit Unternehmenseinrichtungen: Open Innovation kann auch Behörden und Universitäten einschließen. Mit Open Innovation Hubs auf der ganzen Welt können wir das Konzept der Open Innovation auf eine Weise weiter vorantreiben, die den jeweiligen lokalen Besonderheiten gerecht wird. In den USA, Europa, Asien und sonstigen Regionen weichen die Definition und die Grenzen der Open Innovation mit hoher Wahrscheinlichkeit voneinander ab. Die Menschen in Silicon Valley schätzen beispielsweise im hohen Maße originelle Ideen und neigen dazu, sofort mit Projekten loslegen zu wollen, wohingegen die Menschen in Japan dazu tendieren, vorsichtiger mit der Arbeit zu beginnen. Unser Standpunkt ist, mit jedem Partner auf eine Weise zusammenzuarbeiten, die dem lokalen Geschäftsumfeld entspricht.

Um das Konzept der Open Innovation voranzutreiben, müssen wir uns selbst ändern.

Innovation, die wirklich von Wert ist, entsteht nur aus Beziehungen, die von beiderseitigem Vorteil sind. Um solche Beziehungen mit anderen aufzubauen, müssen wir Vielseitigkeit schätzen lernen und uns in guter Kommunikation üben. Daher müssen alle Fujifilm-Teammitglieder über entsprechende Kenntnisse und Kommunikationsfertigkeiten verfügen, die sie in die Lage versetzen, an jedem Einsatzort die individuellen Grenzen zu respektieren und den richtigen Vorschlag zur richtigen Zeit zu machen. Letzen Endes sind unsere Open Innovation Hubs Begegnungsstätten zum Austausch von Vorschläge und Ideen. In einigen Fällen entsenden wir Vertreter, die an offenen Diskussionen an neuen Orten per Videopräsentation und auf Messen teilnehmen. Durch unser freiwilliges und proaktives Engagement hinsichtlich einer Open Innovation können wir uns weiterentwickeln, unsere Entscheidungsfindung beschleunigen und größeren Erfolg generieren.

Geschäftserfolg zu einem globalen Beitrag machen

Das Konzept der Open Innovation wird das Bild von Fujifilm komplett verändern.

Der Ausbruch des Ebola-Virus im Jahr 2014 und 2015 hat die Weltöffentlichkeit auf das antivirale Medikament Avigan und die Healthcare Produkte von Fujifilm aufmerksam gemacht. Dennoch ist Fujifilm nach wie vor vielen Menschen als Fotofilm-Produzent in Erinnerung und viele denken bei unserem Namen an grüne Filmpackungen. Die treibende Kraft, die das öffentliche Bild von Fujifilm vollständig verändern und neue Wachstumsmöglichkeiten eröffnen wird, ist das Konzept der Open Innovation.

Indem wir die Weiterentwicklung unseres facettenreichen Geschäfts beschleunigen und unsere Arbeit zu unserem Nutzen und dem unserer Partner vorantreiben, wollen wir ebenfalls einen weitreichenden Beitrag zur globalen Gesellschaft leisten. Das oberste Ziel des Open Innovation Konzepts ist es, einen Beitrag zur Lösung von Problemen zu liefern, von denen Menschen weltweit betroffen sind.

Die Welt der Open Innovation Hubs

Open Innovation Hub JAPAN Besuchen Sie die Seite.

Gemeinschaftliches Generieren neuer Werte mit Geschäftspartnern

Fujifilm, ursprünglich als Hersteller von fotografischen Materialen gegründet, hat verschiedene Schlüsseltechnologien entwickelt, die einzigartige Merkmale hervorbringen und zur Kostensenkung beitragen, wenn sie in neuen Produkten verwendet werden.

Das Open Innovation Hub ist eine Einrichtung, in der Geschäftspartner diese grundlegenden und Schlüsseltechnologien, auf denen die außergewöhnlichen, von der Fujifilm Gruppe entwickelten Materialien und Produkte basieren, sowie neue, in der Entwicklung befindliche Technologien, Materialien und Produkte aus erster Hand kennenlernen können, um neue Lösungen anzubieten.

Das Unternehmen nutzt diese Einrichtung, um die Anforderungen, Ideen und möglichen Bedürfnisse der Geschäftspartner mit den eigenen proprietären Technologien zu verknüpfen, um innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen zu entwickeln und so neue Innovationen anzustoßen.

Verwandte Inhalte: