This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Echo House und Fujifilm geben die Weiterentwicklung ihrer Partnerschaft bekannt

Der Erfolg der weltweit ersten Installation des Supergroßformat-Druckers Acuity Ultra führt zu einer weiteren engen Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines neuen Drucksystems.

06.11.2018


Mark Cardwell, Chairman at Echo House and Hideaki Kawai, Senior Manager, Wide Format Inkjet Systems at Fujifilm Graphic Systems

Echo House will auf den Erfolg seines neuen fünf Meter breiten, im Juni 2018 installierten Supergroßformat-Druckers Acuity Ultra aufbauen und hat daher eine neue Phase der Zusammenarbeit mit Fujifilm eingeleitet. Beide Unternehmen wollen gemeinsam an der Entwicklung einer brandneuen Maschine arbeiten, die die Acuity Ultra-Reihe ergänzen wird. Dieses kleinere Modell, dessen genaue Spezifikationen noch bekanntgegeben werden, soll die gleiche Druckschlittenkonfiguration besitzen und die gleiche Qualität bei vergleichbaren Geschwindigkeiten bieten wie die derzeit auf dem Markt erhältlichen 5- bzw. 3,2-Meter-Modelle. Die zusätzliche Variante soll im Januar 2019 bei Echo House installiert werden.

Hideaki Kawai, bei Fujifilm Graphic Systems in der Tokioter Firmenzentrale Senior Manager für Großformat-Inkjetsysteme, besuchte Echo House im Oktober 2018, um sich mit eigenen Augen von der Leistungsfähigkeit der Acuity Ultra zu überzeugen und die Vereinbarung über die Installation des derzeit in der Entwicklung befindlichen Modells zu bestätigen.

„Fujifilm arbeitet schon sehr lange mit Echo House zusammen“, so Hideaki Kawai. „Das Unternehmen betreibt seit 2014 einen Acuity Select-Flachbettdrucker und war damals schon seit geraumer Zeit ein Kunde von Fujifilm-Tinten. Als weltweit erster Standort einer Acuity Ultra ist Echo House zu einem noch wichtigeren Partner für Fujifilm geworden. Das Feedback, das wir während der Zusammenarbeit beim Aufbau und der Optimierung des Systems von ihnen erhalten haben, war von unschätzbarem Wert. Wir freuen uns, das Unternehmen auch bei der Entwicklungsphase dieses neuen Projekts mit an Bord zu haben.“

Mark Cardwell, Vorsitzender bei Echo House, zollt der Acuity Ultra großes Lob. „Seit der Installation haben wir das Inkjet-System bis aufs äußerste ausgereizt“, erklärt er. „Zu unseren Kunden zählen einige der weltweit bekanntesten Luxusartikel-, Einzelhandels- und Kosmetikmarken. Diese sind höchst anspruchsvoll und sie wissen genau, was sie wollen und lassen sich auf keinerlei Kompromisse ein. Sie erwarten höchste Qualität, schnelle Lieferzeiten und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Um solche Kunden zu binden und ihnen die Sicherheit zu geben, den bestmöglichen Gegenwert für ihr Geld zu erhalten, müssen wir auf dem jeweils neuesten technischen Stand sein.“

„Die Fujifilm Acuity Ultra hat sich als die perfekte Ergänzung für Echo House erwiesen“, erklärt Mark Cardwell weiter. „Wir verwenden sie für den Druck einer breiten Palette an hochwertigen Beschilderungen und POS-Arbeiten. Dabei nutzen wir ihre Breite von fünf Metern optimal für den Druck auf großformatigen Substraten aus und drucken bei Bedarf auch gleichzeitig auf mehrere Rollen. Die Möglichkeit des Drucks mit weißer Tinte hat sich speziell für hochwertige Produkte mit Hintergrundbeleuchtung als enormer Vorteil erwiesen.“

„Wir haben insgesamt eine erhebliche Produktivitätssteigerung durchlaufen und glauben zweifellos, dass wir mit dieser Investition in der Lage sind, unsere Premiumkunden zu halten und in diesem hart umkämpften Markt Neukunden akquirieren zu können.“

Mark Cardwell erklärt abschließend: „Unsere erfolgreiche Beziehung mit Fujifilm reicht mehr als zehn Jahre zurück und war auch der Grund, weshalb wir zum weltweit ersten Anwender der Acuity Ultra geworden sind. Wir stehen nie still, sondern schauen in die Zukunft und laut unserer Erfahrung, teilt Fujifilm genau dieselbe Einstellung. Die Möglichkeit, direkt am Entwicklungsprozess dieser neuen Maschine beteiligt zu sein, freut uns sehr und gibt uns die Chance, unseren Kunden zukünftig einen noch höheren Wert bieten zu können.“

Das im Südwesten von London ansässige Unternehmen Echo House wurde 1994 gegründet und bietet einen lückenlosen Service vom Design über die Herstellung bis zur Installation an. Dafür greift es auf firmeneigene Produktionsanlagen zurück, die komplett von den besten Großformatdruckmaschinen bis hin zu Multimedia-Fertigungsmöglichkeiten ausgestattet sind.


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter.roettsches(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 255

Martin Stade
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: martin.stade(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 – 203

Themen:
  • Grafische Systeme