This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Erstmals auf der FESPA 2018 zu sehen: Acuity Ultra, Superwide-Plattform der Luxusklasse von Fujifilm

Hochwertige und kosteneffektive Superwide-UV-Drucker für High-End-Anwendungen im Innen- und Außenbereich

19.04.2018


Fujifilms Acuity Ultra

Fujifilm kündigte heute die Einführung der neuen Superwide-Plattform Acuity Ultra an. Sie wird auf der FESPA Global Print Expo 2018 in Berlin im Mai erstmals an Stand D50 in Halle 2.2 präsentiert. In die Entwicklung des jüngsten Mitglieds der Acuity-Familie sind die Ergebnisse umfangreicher Studien zu derzeitigen Anforderungen und künftigen Herausforderungen für Superwide-Druckereien eingeflossen. Herausgekommen ist eine Maschine, die der Markt so noch nie gesehen hat. Die Acuity Ultra ist wichtiger Teil der Industriestrategie von Fujifilm und ermöglicht durch größere Formate und höhere Qualität eine rentablere Produktion von High-End-Displays. Sie ist für die UV-härtenden Inkjet-Tinten von Fujifilm konzipiert und bietet eine nahezu fotorealistische Qualität, eine hohe Registerhaltigkeit und höhere Produktionsgeschwindigkeiten zu einem Preis, der den Superwide-Markt revolutionieren wird.

Die Maschine ist mit Arbeitsbreiten von 5 und 3,2 Metern sowie mit bis zu 8 Farbkanälen erhältlich und arbeitet mit den neuen hochwertigen Uvijet-GS-Tinten von Fujifilm mit geringem Auftragsgewicht. Diese Tinten mit GREENGUARD-Zertifizierung wurden für höchste Qualität entwickelt und erfüllen die für Innenanwendungen geltenden Emissionsvorschriften.

Durch die Tropfengröße von 3 pl und einer Qualität, die mit der von Offset- und führenden Inkjet-Maschinen mit wasserbasierten Tinten vergleichbar ist, eignet sich die Acuity Ultra ideal für die Fertigung von High-End-Grafiken - und hier insbesondere im Luxussegment. Dank der konventionellen UV-Technologie arbeitet sie außerdem wesentlich schneller als Maschinen mit LED-Härtung, wobei die Wasserkühlung des Vakuumtischs dafür sorgt, dass auf dem Drucktisch keine übermäßige Wärme entsteht, die ein Schrumpfen der Drucke verursachen könnte.

Mit einem Durchsatz von bis zu 236 m² pro Stunde kann sie auf drei Rollen gleichzeitig im Superwide-Format mit bis zu fünf Metern Breite drucken. Linearmotoren gewährleisten den glatten randlosen Druck ohne Vibrationen am Materialende.

Kevin Rhodes, Marketing Applications Manager bei Fujifilm Speciality Ink Systems erklärt: „Die Fujifilm Acuity-Reihe ist schon lange für Qualität und Zuverlässigkeit bekannt. Mit dem neuen Superwide-Modell bieten wir Kunden jetzt einen großen Qualitäts- und Produktivitätszuwachs. Die zusätzliche Breite, die Möglichkeit des gleichzeitigen Druckens auf drei Rollen und die höhere Druckgeschwindigkeit ohne Qualitätseinbußen machen die Acuity Ultra zur attraktiven Option für größere Unternehmen und Luxusmarken, die ihre Produktion und Rentabilität in diesem hart umkämpften Sektor steigern möchten.“

In Großbritannien und Spanien gibt es bereits einige Beta-Standorte. Die neue Maschine ist auf der FESPA Global Print Expo 2018 an Stand D50 in Halle 2.2 zu sehen.


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter.roettsches(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 255

Martin Stade
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: martin.stade(at)fujifilm(dot)com 
Telefon: +49 211/50 89 – 203

Dateien:

Themen:
  • Grafische Systeme