Deutschland

Fujifilm auf der InPrint 2017: umfassendes Spektrum an industriellen Inkjet-Technologien

26.10.2017
Fujifilm’s Acuity B1 printer

Fujifilm’s Acuity B1 printer

Fujifilm’s SAMBA 42000 printbar

Fujifilm’s SAMBA 42000 printbar

Auf der InPrint 2017 (14.–16. November, Messe München) wird Fujifilm vielfältige Lösungen aus dem Bereich der eigenen Inkjet-Technologien speziell für industrielle Druckanwendungen präsentieren. Im Zentrum stehen piezoelektrische SAMBA™-Druckköpfe, selbst entwickelte UV-, wässrige und Hybridtinten sowie Software- und Systemintegrationen der Weltklasse – Stärken, die Fujifilm zum Partner erster Wahl für immer mehr und mehr Hersteller und Innovationsführer machen.

An allen drei Messetagen wird es Live-Demonstrationen geben. So wird eine hochproduktive Rolle-zu-Rolle-Testplattform, beruhend auf dem Drucksystem Fujifilm SAMBA™ mini 4300 mit LED-Tinten, beim Druck mit variablen Daten zu bewundern sein. Statisch, jedoch mit einem animierten Anwendungsvideo, wird die größere Druckeinheit SAMBA™ 42000 präsentiert. Dabei werden Qualität und Produktivität von Fujifilms Inkjet-Technologien vor dem Hintergrund integrierter und technologisch ausgereifter Gesamtlösungen für Industrie- und Verpackungsanwendungen voll zur Geltung kommen.

Komplettiert wird der Messeauftritt durch die Acuity B1 – Fujifilms innovatives UV-Inkjet-Bogendrucksystem im B1-Format, das nach einem fulminanten Einstand auf der FESPA 2017 erneut als Live-Technologievorschau präsentiert wird. Die Acuity B1 verbindet eine lineare Architektur mit einer skalierbaren, modular ausgelegten Konstruktion, in die vor- oder nachgelagerte Beschichtungsstationen problemlos integriert werden können – ideal für industrielle Spitzenanwendungen. Herzstück sind die Druckkopf- und UV-Tintentechnologien von Fujifilm, die dank eines verblüffenden Materialspektrums neue Maßstäbe für Qualität und Produktivität setzen, ergänzt um LED-Pinning sowie Scanning in voller Breite des Druckkopfmoduls. Dies ist ein echter Meilenstein für Unternehmen, die Inkjet-Technologien in ihre Fertigungsprozesse integrieren möchten!

Mit den Worten von Bailey Smith, Senior Director of Business Development, Fujifilm Dimatix: „Auf der InPrint werden wir herausstellen, wie sich global führende Druckköpfe, Tinten und Inkjet-Fachkenntnisse von Fujifilm zu richtungsweisenden Gesamtlösungen verbinden – Lösungen, die schon jetzt zahlreiche Unternehmen im Industrie- und Verpackungsbereich beflügeln.“ Smith weiter: „Wir freuen uns sehr, erneut in München, einem Zentrum der deutschen Industrie, vertreten zu sein. Unternehmen, die innovative Inkjet-Technologien in ihre Fertigungsprozesse einbinden möchten, erwartet eine spannende InPrint!“

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter.roettsches(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 255

Martin Stade
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: martin.stade(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 – 203

Themen:
  • Grafische Systeme