Deutschland

Fujifilm bringt neue LED-UV-Inkjet-Druckmaschine mit einer Druckbreite von 54 cm für den flexiblen Verpackungsdruck in Japan auf den Markt

Hohe Auflösung, hohe Produktivität und Geruchsarmut – die Hauptvorteile der von Fujifilm entwickelten neuen „EUCON“-Technologie

02.03.2016

FUJIFILM UV LED inkjet press

Die FUJIFILM Corporation (Präsident: Shigehiro Nakajima) gab heute bekannt, dass sie die drupa 2016 als Plattform zur Vorstellung eines neuen LED-UV-Inkjet-Drucksystems der nächsten Generation für flexible Verpackungen nutzen wird. Diese neue Druckmaschine, die für das Bedrucken der Unterseite von flexiblen Verpackungen hervorragend geeignet ist, basiert auf der neuen Bilderzeugungstechnologie namens „EUCON“ (Enhanced Under Coating and Nitrogen Purging Technology) von Fujifilm.

In den letzten Jahren sind die Anforderungen an Hersteller von flexiblen Verpackungen durch die Kundennachfrage nach kleineren Auflagen, kürzeren Lieferzeiten und größerer Produktvielfalt deutlich gestiegen. Aufgrund der sich ständig ändernden Kundenanforderungen und der immer kürzeren Produktlebensdauer wird sich dieser Trend noch verstärken. Infolgedessen können herkömmliche analoge Druckverfahren mit diesen steigenden Anforderungen in puncto Produktivität und Rentabilität kaum mehr Schritt halten. Vor diesem Hintergrund bietet die neue LED-UV-Inkjet-Druckmaschine von Fujifilm eine echte und robuste Produktionsdrucklösung, die diesen Herausforderungen gerecht wird und die Anforderungen des sich ändernden Marktumfelds erfüllt.

Sie basiert auf der langjährigen Erfahrung, die Fujifilm seit Anfang der 2000er Jahre bei der erfolgreichen Markteinführung von diversen branchenführenden Inkjet-Drucklösungen für die grafische Industrie gesammelt hat. Dazu zählen die innovative Jet Press 720S für das B2-Format (in den USA unter dem Namen J Press 720S bekannt) für den Akzidenz- und Faltschachteldruck, die im Hinblick auf Qualität und Zuverlässigkeit branchenweit immer noch ihresgleichen sucht, und der extrem erfolgreiche LED-UV-Inkjet-Hybriddrucker „Acuity LED 1600“, der aufgrund seiner herausragenden Qualität, Vielseitigkeit und Produktivität weltweit anerkannt ist. Als Herzstück der neuen LED-UV-Inkjet-Druckmaschine ist die „EUCON“-Technologie von Fujifilm die neueste Innovation – ein Produkt, das sich auf die langjährige Branchenexpertise des Unternehmens im Inkjetdruck stützt.

Getreu der Firmenphilosophie zeichnet sich die neue LED-UV-Inkjet-Druckmaschine von Fujifilm durch hohe Leistung und Digitaldruckqualität aus und hat dank eines zuverlässigen Materialtransportsystems eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 50 m pro Minute beim 5-Farbendruck (CMYKW). Da sie mit einem LED-UV-Härtungs- und -Trocknungssystem ausgestattet ist, wird das Substrat durch die geringe Wärmeeinstrahlung weniger belastet, wodurch der Energieverbrauch verringert wird und die Druckmaschine für eine Vielzahl von flexiblen Substraten geeignet ist.

Die in die neue Druckmaschine integrierte „EUCON“-Technologie besteht aus drei Komponenten: einer neu entwickelten, leistungsstarken UV-härtenden Tinte, einer Grundierungstechnologie, durch die das Ausbluten der Tinte vermieden wird, und einer Stickstoff-Spültechnologie zur erheblichen Verringerung der Belästigung durch den charakteristischen Geruch von UV-härtenden Druckfarben.

UV-härtende Tinte

Die Tinte, die in der neuen LED-UV-Druckmaschine zum Einsatz kommt, zeichnet sich gegenüber flüssigem Toner durch ihre außerordentlich stabile Farbreproduktion und hohe Farbkonstanz aus und basiert auf den leistungsstarken UV-Tintentechnologien, die von Fujifilm für Großformat-Druckanwendungen entwickelt wurden. Aufgrund der ausgezeichneten Haftfestigkeit dieser neuen Tinte auf Foliensubstraten löst sich der Tintenfilm auch unter Wärmeeinfluss nicht bzw. wird nicht rissig. Dadurch entsteht eine hochwertige Oberflächenveredelung, insbesondere für Lebensmittelverpackungen. Im Unterschied zu den meisten Wettbewerbssystemen unterstützt die neue Lösung von Fujifilm die Heißversiegelung und Heißluftsterilisation bei der Herstellung von Beuteln.

Erstklassige Bildqualität dank Grundierungstechnologie

Mittels der neuen EUCON-Technologie in der LED-UV-Inkjet-Druckmaschine wird eine neu entwickelte, spezielle Grundierung aufgetragen, die selbst auf nicht absorbierenden Flächen für erstklassige Bildqualität sorgt. Diese Grundierung vor dem eigentlichen Aufbringen der Farben (CMYKW) verringert das Ausbluten der Tinte und sorgt für leuchtende, kräftige Farben.

Stickstoff-Spültechnologie zur Verringerung der Geruchsbelästigung

Bei der von Fujifilm neu entwickelten Stickstoff-Spültechnologie wird die Oberfläche des Substrats bei seinem Transport sofort mit Stickstoff bedeckt. Zum Entfernen der Restmonomere wird das Substrat komplett vom Sauerstoff getrennt, wodurch die Geruchsbelästigung verringert wird.

Mit der von Fujifilm entwickelten „EUCON“-Technologie bietet diese neue LED-UV-Inkjet-Druckmaschine eine leistungsstarke, geruchsarme Lösung für die Herstellung von hochwertigen, flexiblen Verpackungen, die der steigenden Nachfrage nach kleineren Auflagen gerecht wird. Als vielseitiges System unterstützt sie nicht nur die Personalisierung und den variablen Datendruck, sondern ist auch für den nahtlosen Druck geeignet – ideal für kleine Auflagen und sehr kurze Lieferzeiten.

Fujifilm wird auch weiterhin neue LED-UV-Inkjet-Technologien für den Druckmarkt im EMEA-Raum und für den amerikanischen Markt entwickeln.


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter_roettsches(at)fujifilm(dot)eu
Telefon: +49 211/50 89 255

Petra C. Fujiwara
FUJIFILM Europe GmbH 
E-Mail: petra_fujiwara(at)fujifilm(dot)eu 
Telefon: +49 211/50 89 – 255

 

 

Themen:
  • Grafische Systeme