This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Fujifilm Europe präsentiert neue Applikationen für das digitale Mammografie-System Amulet Innovality

02.03.2015

Die Fujifilm Europe GmbH, eine der innovativsten Firmen im Bereich Medizintechnik, kündigt als Erweiterung ihres bestehenden Mammografie-Systems Amulet Innovality neue Applikationen für Diagnose und Therapie an: die neuen Soft- und Hardware-Optionen werden auf dem diesjährigen European Congress of Radiology in Wien vorgestellt.

Auf dem Fujifilm Messestand im Untergeschoss, Expo B, wird ein Demo-System des Amulet Innovality mit seinen neuen Funktionalitäten zu sehen sein mit:

•           einer neuen Funktion, die es ermöglicht, Biopsien auch anhand von Tomosynthese Aufnahmen durchzuführen. Dies bietet noch bessere Untersuchungsmöglichkeiten, insbesondere in solchen Fällen, bei denen anhand von 2D-Aufnahmen Läsionen nicht sichtbar sind.

•           einer verbesserten Version der Bedienkonsole für das Amulet Innovality inklusive der speziellen Software für die neue Tomosynthese Biopsie-Funktion.

•           einem neuen patentierten Shift-Paddle, das speziell für kleinere Objekte optimiert wurde.  Diese Kompressionsplatte vereinfacht die Positionierung und stellt sicher, dass auf einem kleinen Detektionsbereich untersucht werden kann.

•           einer verbesserten Version der adaptiven Kompressionsplatte, die das Druckgefühl bei der Untersuchung deutlich abmildert und die Kompression für die Aufnahme optimiert.

•           ein höhenverstellbarer Tisch für die Amulet Bedienkonsole. Der Tisch lässt sich motorisch an die Arbeitshöhe der MTRA anpassen und bietet so ergonomische Vorteile und einen größeren Anwenderkomfort.

Sie finden Fujifilm im Austria Center Wien, Expo B, Stand Nr. 209.

 

 

 

 

 
Themen:
  • Medizinische Systeme