This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Fujifilm kündigt die schnellste vollfarbige digitale B2-Bogendruckmaschine auf dem Markt an – die Jet Press 750S

Die Jet Press 720S hat seit ihrer Einführung vor vier Jahren neue Maßstäbe bei der Inkjet-Qualität und ihren Einsatzmöglichkeiten gesetzt. Die neue Jet Press 750S stellt eine Erweiterung des Inkjet-Portfolios dar und legt die Messlatte nun mit ihrer gesteigerten Produktivität, ihrer verkürzten Rüstzeit sowie einer Reihe weiterer Verbesserungen noch höher.

15.11.2018

Fujifilm stellt heute mit der Jet Press 750S die dritte Generation dieser B2-Inkjetdruckmaschine vor. Mit ihrer höheren Produktivität von 3.600 Bogen pro Stunde im maximalen Format und einer Reihe weiterer Änderungen, die die beeindruckende Verfügbarkeit, Vielseitigkeit, Farbfähigkeit und Qualität noch weiter verbessern, ist die Jet Press 750S jetzt die schnellste vollfarbige digitale B2-Bogendruckmaschine auf dem Markt.

Die Jet Press 720S war mit ihren weltweit mehr als 150 Installationen die erste kommerziell erfolgreiche B2-Inkjetdruckmaschine und der Konkurrenz hinsichtlich Produktivität und Qualität weit voraus. Inzwischen hat sie sich auch unter einer zunehmenden Zahl von Auftraggebern als neuer Standard für den Digitaldruck etabliert. Die neue branchenführende Jet Press 750S setzt diese Erfolgsgeschichte fort und erfüllt die stetig steigende Nachfrage nach Kleinauflagen. Es ist deshalb davon auszugehen, dass immer mehr Aufträge auf diese neue Druckmaschine verlagert werden.

   

Die Jet Press 750S zielt jedoch nicht auf den tonerdominierten On-Demand-Markt mit seinen Kleinstauflagen ab. Sie glänzt vor allem bei Auflagen mit bis zu 5.000 Exemplaren und kann, je nach Farbdeckung, bei der Produktion von Druckaufträgen in hoher Qualität und kleiner Auflage mit Offsetdruckmaschinen mithalten oder diese sogar übertreffen. All diese Vorteile machen sie daher zu einer idealen Investition für ein viel größeres Spektrum von Akzidenz- und Verpackungsdruckern.

Die neue Druckmaschine ist wie auch die Jet Press 720S, eine perfekte Mischung aus bewährten und neuen Technologien. Sie basiert auf einer Offset-Konstruktion und zeichnet sich durch Merkmale wie eine hervorragende Bogen-zu-Bogen-Registergenauigkeit und eine Betriebszeit aus, die sich mit denen einer Offsetdruckmaschine messen lassen. In Kombination mit den branchenweit führenden Samba-Inkjetdruckköpfen erreicht sie sogar eine Druckqualität, die den Offsetdruck übertrifft.

Höhere Produktivität und längere Betriebszeit
Anwender der Jet Press 720S profitieren bereits jetzt von den effektivsten Produktionszeiten einer Digitaldruckmaschine in der Branche, wobei häufig Werte von über 90 % genannt werden. Dank zwei neuer Funktionen erreicht die Jet Press 750S noch bessere Resultate. Die erste Neuerung ist ein Selbstreinigungsprozess für den Druckkopf namens „Overflow Cleaning“, bei dem der Vorgang zwischen zwei Aufträgen oder während der Bewegung der Druckkopfeinheit erfolgt. Die zweite Neuerung ist ein neues AHR-System (Active Head Retraction), das die Druckkopfmodule von der Trommel hebt, wenn eine Papierverformung erkannt wird (< 3 mm), wodurch die Wahrscheinlichkeit von Papierstaus durch beschädigte Bogen verringert wird.

Die Höchstgeschwindigkeit der Maschine konnte durch die Weiterentwicklung zweier Hauptkomponenten noch weiter gesteigert werden. Als Erstes ist die Integration von Samba-Druckköpfen der nächsten Generation zu nennen. Um mit der höheren Geschwindigkeit von 3.600 Bogen pro Stunde drucken zu können, musste auch die Anzahl der pro Sekunde nutzbaren Tintentröpfchen entsprechend erhöht werden. Die Frequenz der modifizierten Samba-Druckköpfe wurde daher von 25 kHz auf 33 kHz erhöht, um die Punktplatzierung zu beschleunigen und den zunehmenden Effekten möglicher Turbulenzen entgegenzuwirken. Diese Anpassung verringert gleichzeitig Abweichungen der Punktplatzierung und sorgt damit für eine bessere Qualität.

Die zweite neue Technologie, die zur Steigerung der Effizienz und Geschwindigkeit beiträgt, ist ein völlig neues Trocknungssystem, bei dem ein bedruckter Bogen per Luftansaugung auf ein mit Walzen beheiztes Transferband geleitet und so durch die Trocknungseinheit mit von oben zugeführter Heißluft geführt wird, wobei er trotzdem formbeständig bleibt. Neben dem Betrieb mit höheren Geschwindigkeiten ermöglicht dieses neue System eine bessere Kontrolle und Feinabstimmung der Temperaturen, wodurch ein noch breiteres Sortiment an Substraten bedruckt werden kann.

Dank der Kombination aus einem größeren Bogenformat (750 mm x 585 statt  750 mm x 532 mm), noch besseren Betriebszeiten, einer um 33 % höheren Druckgeschwindigkeit und einer schnelleren Weiterverarbeitung kann die neue Druckmaschine größere Auflagen in noch kürzerer Zeit fertigstellen.

Außergewöhnliche Qualität und Farbfähigkeit
Die Jet Press 720S besitzt bereits einen hervorragenden Ruf für ihre außergewöhnliche Druckqualität und die neue Jet Press 750S setzt diese Tradition fort. Sie ist mit der Rapid Coagulation Primer-Technologie ausgestattet, dank derer gestrichenes und ungestrichenes Standardoffsetpapier verwendet werden kann. Sie profitiert zudem von der gleichen Bogen-zu-Bogen-Registergenauigkeit, während die Samba-Druckköpfe der neuesten Generation für eine noch bessere Platzierung der Tintentröpfchen sorgen. Die Jet Press 750S verfügt auch über den gleichen erweiterten Farbraum namens „MaxGamut“, der je nach verwendeten Medien bis zu 90 % der Pantone-Bibliothek mit 1.872 Farben innerhalb eines Delta E von 3 oder weniger ermöglicht, was auf einer Vierfarb-Druckmaschine für eine außergewöhnliche Farbreproduktion sorgt.

Um die Fähigkeiten der Druckmaschine in Bezug auf Sonder- und Pantone-Farben noch weiter zu verbessern, hat Fujifilm seinem XMF ColorPath-Tool ein neues Modul namens XMF ColorPath Brand Color Optimizer hinzugefügt. Mit diesem neuen Modul können Benutzer die gesamte Pantone-Bibliothek für jeden ausgewählten Medientyp abbilden und sicherstellen, dass jede einzelne Pantone-Farbe so genau wie physikalisch möglich gedruckt wird. Das Besondere am Brand Color Optimizer ist jedoch die Möglichkeit, vorherzusagen, wie genau eine Pantone-Farbe gedruckt wird, bevor sie tatsächlich wiedergeben wird. Entscheidungen zum Drucken eines bestimmten Auftrags können somit im Voraus getroffen werden und es wird keine Zeit mit unerreichbaren Resultaten verschwendet.

Neben dem In-Line Scanning-System (ILS), über das auch das Vorgängermodell Jet Press 720S verfügt, ist die neue Jet Press 750S als weitere Hilfestellung mit einem optionalen ImageConfidence-Scansystem ausgestattet. Hierbei bewertet ein proprietärer KI-Algorithmus den gesamten Druckbereich eines B2-Bogens im laufenden Betrieb und stellt sicher, dass jeder Bogen mit einem vorab freigegebenen Bild übereinstimmt.

Perfekt für Verpackungen
Derzeit nutzt bereits ein Drittel aller europäischen Jet Press-Kunden die Druckmaschine zur Herstellung von Verpackungen. Mit ihrer 33%igen Geschwindigkeitssteigerung und variablem Datendruck bei voller Geschwindigkeit eignet sich die neue Jet Press 750S ideal für das Drucken von personalisierten Verpackungen in Kleinserie für bestimmte Events, Einsatzstellen oder Verkaufskampagnen.

Die Einführung der Jet Press 750S dürfte diesen Trend noch beschleunigen. Es kann hochvolumiger Karton (bis zu 0,6 mm Stärke) eingesetzt werden. Zudem wurden die von der Druckmaschine produzierten Bogen hinsichtlich ihrer Kompatibilität mit einer Vielzahl von analogen und digitalen Veredelungs-, Folien-, Laminier- und Schneidelösungen erfolgreich getestet. Um Online-Veredelungslösungen zu verwenden ist optional eine automatische Brücke erhältlich.

Da Fujifilm seit einigen Monaten auch lebensmittelkonforme Tinte anbietet, ist die Jet Press 750S die erste B2-Digitaldruckmaschine, die für den Druck von Primärverpackungen für Lebensmittel zugelassen ist. Diese neue migrationsarme Tinte auf Wasserbasis erfüllt die strengen Vorschriften, einschließlich der Schweizer Verordnung 817.023.21 und der Verordnung 1935/2004 der Europäischen Kommission. Sie wurde speziell für Beschichtungen formuliert, die inline (über eine Brücke) oder nearline aufgetragen werden.

Weitere Funktionsmerkmale
Benutzer der Jet Press 750S können optional die Auftragssteuerung, z. B. das Zuweisen neuer Aufträge und die Nutzung bestimmter Funktionen der Maschine, jetzt bequem über ein iPad abseits des Systems ausführen.

Die neue Druckmaschine zeichnet sich – ebenso wie die Jet Press 720S - durch ein hervorragendes Deinking für das Recycling der Druckbogen aus, während das neue Trocknungssystem, das 23 % weniger Energie benötigt, einen zusätzlichen Umweltvorteil bietet.

Dazu Taro Aoki, Head of Digital Press Solutions, Fujifilm Graphic Systems EMEA: „Mit der Jet Press 750S haben wir eine Druckmaschine konstruiert, die all die hervorragenden Fähigkeiten der Jet Press 720S beibehält, aber mit neuen Funktionen ausgestattet worden ist, um einen neuen Maßstab für die Produktion von Kleinauflagen in der Branche zu setzen. Dank ihrer höheren Geschwindigkeit und längeren Betriebszeit wird sie sich jetzt für eine viel größere Anzahl von Aufträgen als Alternative zum Offsetdruck eignen und einen noch größeren Anteil am B2-Markt gewinnen können. Wir freuen uns darauf, Druckdienstleister dabei zu unterstützen, das Potenzial dieser Maschine vollständig auszuschöpfen.“


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter.roettsches(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 255

Martin Stade
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: martin.stade(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 – 203

Dateien:

Themen:
  • Grafische Systeme