This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Fujifilm präsentiert Synapse Lösungen auf dem ECR 2014

21.02.2014
Synapse als Kern-Plattform bietet immer größeren Nutzen für Krankenhäuser Besucher des European Congress of Radiology (ECR), der vom 7.-10. März in Wien stattfindet, werden die Vorteile der neuen Synapse Lösungen von FUJIFILM Europe hier aus erster Hand sehen können. Die Firma bietet umfassende Lösungen für Krankenhäuser und Praxen durch die Verbesserung professioneller Tools für die Dokumentation und den Workflow. Synapse VNA: Verbesserte systemeinheitliche Daten Herstellerneutrale Arbeitsumgebungen sind heutzutage üblich und Synapse VNA bietet die notwendige Plattform, um die gewonnenen Daten aus verschiedenen Systemen miteinander zu verbinden bzw. zu integrieren. Synapse VNA verbessert das Bildmanagement, rationalisiert den Workflow, reduziert Kosten und der wichtigste Aspekt, sie verbessert die Patientenversorgung. Synapse VNA kann in jede Umgebung integriert werden und bietet freien Datenzugang und – verfügbarkeit zu jeder Zeit. Das Archiv erlaubt den Zugriff und das Zusammentragen gespeicherter Daten und gewährleistet allen autorisierten Nutzern einen sicheren Zugriff. Synapse VNA garantiert eine einheitliche Bilddarstellung für DICOM und nicht-DICOM-Daten. Auf dem ECR 2014 wird Synapse ERm als Prototyp gezeigt. "Synapse VNA hilft Klinkern kritische Entscheidungen mithilfe einheitlicher Patientendaten und –aufnahmen aus unterscheidlichen Abteilungen, von verschiedenen Spezialisten an unterschiedlichen Orten zu treffen." sagt Mitsunori Suzuki, Assistant Manager of the Medical Systems Division, FUJIFILM Europe. Synapse 3D: Modernste Visualisierung in der Radiologie, Kardiologie und Chirurgie Synapse 3D ist die nächste Generation einer umfassenden Palette von 3D-Anwendungen für Nachverarbeitung an Einzelplätzen und in dezentralen Arbeitsgruppen. Genauigkeit, Effizienz, die gleichbleibende Bildverarbeitungsqualität sowie der webbasierte schnelle Zugriff auf alle Daten machen das System so wertvoll für die klinische Routine. Die aktuelle Version ergänzt die bewährte Sammlung um eine Aortenklappenanalyse und präoperative Planung. Dieses Werkzeug zur Darstellung von Ein- und Mehrphasenkontrast- CT-Bildern bietet die Visualisierung von Herz, Aorta, Klappen und eine Analyse der Aortenkontur zur Vorbereitung von Transkatheter-Aortenklappenimplantationen (TAVI). "Mit mehr als 500 Installationen weltweit ist Synapse inzwischen ein weit verbreitetes Bildmanagementsystem in Krankenhäusern und Praxen, auch in Europa." sagt Mitsunori Suzuki. "Synapse 3D ist nicht nur in radiologischen und kardiologischen Abteilungen als 3D Arbeitsplatz populär, sondern auch bei Chirurgen als Simulations-Tool vor einer OP." Synapse Mobility: Die nächste Generation der Zero-Footprint Mobilanwendung Synapse Mobility bietet mit einer ressourcenschonenden Mobilanwendung Fernzugriff auf die gesamte bildgebende Synapse-Produktfamilie. Unterstützt werden Mobilgeräte mit Apple iOS und Android sowie MacOS- und Windows-basierende PCs. Mit Ausnahme der Mammografie wird auf iOS und Android Mobilgeräten auch die Befundung unterstützt. In Kombination mit Synapse VNA liefert Fujifilm alle klinisch relevanten Informationen innerhalb eines Krankenhauses und Region an jeden PC und jede mobile Einheit. Ein besonderes Merkmal von Synapse Mobility heißt “Zusammenarbeit”. Diese Funktion unterstützt bei Visiten und Besprechungen die sichere Kommunikation in Echtzeit zwischen Radiologen, den verantwortlichen Klinikern als auch den Patienten. Synapse Mobility unterstützt die Kommunikation im Kollegenkreis der Ärzte und Assistenzärzte, als auch der Krankenhäuser in einer Region, durch die simultane Anzeige derselben Bilder an verschiedenen Orten und Geräten. Synapse ERm: Kommunikations-Tool für akute Schlaganfälle und Notfälle Fujifilm bietet ein wachsendes Portfolio, um medizinsche Bilder an unterschiedlichsten Geräten anzeigen zu können. SYNAPSE ERm ist eine spezielle mobile Applikation für die Notfallmedizin. Sie unterstützt eine problemlose Kommunikation bei akuten Schlaganfällen und anderer Notfälle durch das Bereitstellen klinischer Bilder und Daten auf mobilen Geräten. Dadurch werden Spezialisten außerhalb des Krankenhauses in die Lage versetzt, bei Notfällen zeitnah die entsprechende Unterstützung leisten zu können. Das System hat auch eine sogenannte Notruf-Funktion, welche den Spezialisten auf registrierten Mobilgeräten über dringende Fälle informiert. Über eine Timeline-Anzeige wird die sichere Kommunikation zwischen den Nutzern und die Stellung von Diagnosen festgehalten. Auf dem ECR 2014 wird Synapse ERm als Prototyp präsentiert. Synapse Total IT : Wertvolle Lösungen für alle Kundenanforderungen Synapse Wave bietet die Möglichkeit, dem Patienten alle Bilddaten seiner Untersuchung schnell zur Verfügung stellen zu können. Mit Synapse Wave müssen die Patientendaten nicht mehr aufwändig auf CD gespeichert werden, das spart Zeit und Geld. ECR2014
  • Fujifilm befindet sich im Austria Center Wien, Expo B, Stand Nr. 209. 
Themen:
  • Medizinische Systeme