This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Geschäftswachstum für Art & Servei dank der Investition in einen Acuity-Drucker

Der spanische Verpackungs- und POS-Druckdienstleister blickt auf ein erfolgreiches Jahr mit höherer Produktivität und schnelleren Lieferzeiten zurück

20.11.2017


Jordi Paris, Gründer, Art & Servei

Art & Servei wurde vor 30 Jahren von Jordi París in Barcelona gegründet und produziert heute mit 22 Mitarbeitern vielfältige Verpackungen, POS- und Merchandising-Produkte für große Marken. Gegen Ende 2016 investierte París erstmals in eine Digitaldruckmaschine: eine Fujifilm Acuity Select X28 mit 6 Farben (Weiß und Lack). Die Investition hat sich schnell rentiert und nach bereits einem Jahr sieht das Unternehmen einen erheblichen Sprung bei Produktivität und Effizienz.

Art & Servei arbeitet mit hauseigenen Offset- und nun Digitalsystemen und diversen Veredelungen und ist stolz auf seinen erstklassigen Service und die hohe Qualität seiner Produkte, die es seinen Kunden, wie Endverbraucher, Anbieter von anderen Druckdienstleistungen, Agenturen und Studios anbietet. Dank seinem Fokus auf Kunststoff, Polyester und Sondermaterialien floriert das Unternehmen trotz der jüngsten wirtschaftlichen Turbulenzen.

Jordi París erzählt: „Vor einigen Jahren begann ich ernsthaft damit, den Fortschritt unterschiedlicher Technologien zu untersuchen, und erkannte, dass im Bereich Digitaldruck die meisten Entwicklungen vorangingen. Deshalb suchte ich nach digitalen Optionen, die am besten zu meinem Unternehmen passen würden. Obwohl unsere Kunden nicht ausdrücklich nach dieser Investition verlangten, wussten wir, dass wir mit der richtigen Digitaldruckmaschine ein erhebliches Wachstumspotenzial würden realisieren können.“

Nach der Investition in die Acuity Select X28 stand Art & Servei vor der Herausforderung, die ersten Aufträge zu akquirieren, um den Neuerwerb auszulasten. „Wir haben den Markt gründlich studiert und sahen eine stetig wachsende Nachfrage nach kleineren Auflagen, etwa zur Marktsondierung oder von Kunden, die diverse personalisierte Spezialprodukte herstellen“, setzt París fort.

„Wir produzierten solche Arbeiten zuvor auf Offsetmaschinen – mit den entsprechend langen Vorlaufzeiten und unter erheblichen Kosten. Mit der Acuity Select X28 konnten wir viel schneller produzieren und unsere Offsetmaschinen für eine effizientere Nutzung freigeben. Außerdem konnten wir Prototypen für bestehende Kunden mit größerer Präzision und Qualität erstellen, sodass sie eine viel bessere Vorstellung von dem fertigen Produkt erhielten.“

„Unsere Bestandskunden waren von unserem neuen Service für Kleinauflagen begeistert und auf ihre Empfehlungen hin gewannen wir neue Kunden. Anfangs war die Maschine nur zwei Stunden am Tag zur ausschließlichen Herstellung von Prototypen in Betrieb. Doch es hat sich herumgesprochen, was wir leisten können, und mittlerweile fahren wir eine volle Schicht.“

„Als traditionelle Druckerei können wir große Sachkenntnis in puncto Farben und Substrate vorweisen. Dank der ausgezeichneten Schulung und des erstklassigen Service von Fujifilm kamen wir schnell mit der neuen Maschine zurecht.“

París, der zuvor noch nie mit Fujifilm zusammengearbeitet hatte, hat keinen Zweifel daran, die richtige Entscheidung getroffen zu haben: „Von Anfang an erwies sich das Team von Fujifilm als extrem kompetent und serviceorientiert. Ihr Ruf als Vorreiter bei digitalen Technologien war ebenfalls ein Faktor bei der Kaufentscheidung. Ich mag zudem die Richtung, in die sich Fujifilm als Unternehmen entwickelt, insbesondere mit Innovationen wie der Jet Press 720S und dem neuen B1-System. Fujifilm ist bestens aufgestellt, um uns bei der Entwicklung und dem Wachstum unseres Digitaldruckangebots langfristig zu unterstützen. Für mich hat der Digitaldruck als perfekte Ergänzung zum Offsetgeschäft das Potenzial zu einer äußerst profitablen Einnahmequelle für unser Geschäft.“

Mit den Worten von Joan Casas, Leiter von Fujifilm Graphic Systems in Spanien: „Wir freuen uns, dass sich Art & Servei für den Kauf seiner ersten Digitaldruckmaschine für eine Partnerschaft mit Fujifilm entschieden hat. Dank unserem beispiellosen überschreitenden Know-how im Bereich Druckköpfe, Tinten und Digitaldruckplattformen konnten wir das Unternehmen bei seinen ersten Schritten unterstützen. Wir sind zudem in einer idealen Position, um ihnen auch während des Wachstums ihres digitalen Angebots langfristig beiseite zu stehen.“


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter.roettsches(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 255

Martin Stade
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: martin.stade(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 – 203

Dateien:

Themen:
  • Grafische Systeme