Deutschland

Gespannte Gäste warteten auf die Eröffnung des britischen Flagship-Stores von Fujifilm

03.12.2019

Hunderte von Foto-Fans aus dem ganzen Land standen am 3. Dezember 2019 stundenlang an, um als Erste den weltweit einzigartigen Concept Store von Fujifilm im Londoner Covent Garden zu betreten. Gespannte Käufer und Käuferinnen kamen ab 5:58 Uhr an, um sich während der Eröffnung um 11:00 Uhr am Morgen des 3. Dezembers, einen Platz vor dem neuen Geschäft im Londoner Covent Garden zu sichern. Fujifilm enthüllte sein dreigeschossiges, ca. 700 Quadratmeter großes, Geschäft in Long Acre mit lebendigen Wänden, Selfie-Pods und kostenlos nutzbaren Fotostudios.

Die erste Kundin in der Schlange war Lucia Tremonti aus London, die sich in den frühen Morgenstunden aufmachte, um als erste Person durch die Tür zu treten. Sie erklärte:

Es ist wirklich toll, hier zu sein und ich bin so aufgeregt, die Erste zu sein, die durch die Tür kommt!

Es gab über 400 andere Gäste, die sich mit Lucia anstellten, um als Erste diesen einzigartigen Concept Store zu sehen und alle sind weit gereist, um dort zu sein. Nummer sechs in der Warteschlange kam aus Devon und wartete bereits um 6:15 Uhr vor der Tür.

Das FUJIFILM House of Photography möchte das meistfotografierte Geschäft in London werden und definiert sich als ein Spielplatz der Fotografie für alle Sinne, der Kameras in die Hand von Interessierten gibt, um diese mit der Liebe zur Fotografie, zum Drucken und zum Teilen von Fotos zu inspirieren.

Besucher und Besucherinnen werden die Möglichkeit haben, wie in einem traditionellen Einzelhandelsgeschäft, mit Kameras zu spielen und sich fachkundig beraten zu lassen. Außerdem können sie kostenlose Studioflächen nutzen, die Beleuchtung im Midnight Studio testen und sich Zeit nehmen, um ein Sammelalbum oder ein Fotoprodukt zu erstellen. Ebenfalls können Fotos, an der mit exotischen, lebenden Blumen geschmückten Wand, gemacht, Seminare und Workshops besucht, und im Social Studio kreative Ideen umgesetzt werden. Wer sich inspirieren lassen möchte, besucht die Galerie, die monatlich wechselnde Exponate zeigen wird.

Theo Georghiades, Projektleiter des FUJIFILM House of Photography, kündigte an:

Unser neuer Flagship-Store soll einen Ort bieten, an dem jeder Fotograf - vom Profifotografen bis zum Smartografen - die Magie von Photo-Taking und Photo-Making, also sowohl die Magie des Fotografierens als auch des Fotodruckens, erleben kann. Das House of Photography ist für Fujifilm eine Weltpremiere und seit langem Teil unserer Vision für das Markenerlebnis unserer Kunden – deshalb war es fantastisch, zu sehen, dass so viele Besucher heute daran teilhaben konnten.

Weiter erklärte er: „Wir freuen uns sehr, dass sich die breite Öffentlichkeit unserer Aufregung angeschlossen hat – nur ein Blick auf die Warteschlange zeigt, wie gut das Konzept angekommen ist. Jetzt, da das House of Photography geöffnet ist, können die Besucher einen Ort für kreative Zusammenarbeit und herausragende fotografische Leistungen erwarten, der die traditionellen Erwartungen der Verbraucher an Konzept, Aufbau und Atmosphäre eines Fotofachgeschäfts völlig neu definiert. “

"Wir freuen uns darauf, die Menschen in London und darüber hinaus in unserem Wunderland willkommen zu heißen und sie einzuladen, ihre kreativen Grenzen herauszufordern und erstaunliche Bilder zu schaffen, die sie mit der Welt teilen können", lud Theo Georghiades die Besucher und Besucherinnen des Concept Stores ein.

Die erste Etage vereint fotografische Kreativität, soziale Interaktion und Wissensaustausch mit einer Reihe von Social Studios sowie offen angelegten und kollaborativen Studioräumen, die den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Auf dieser Etage befindet sich auch eine Galerie, die bis Ende Dezember exklusive Fotografien des renommierten Fotografen Markus Klinko von David Bowie zeigt. Ab Januar feiert die Galerie die langjährige Partnerschaft von Fujifilm mit WaterAid.

Im Untergeschoss können sich Clubmitglieder in einem speziellen Loungebereich in geselligem Umfeld entspannen - ein Club für Profis und Fujifilm-Enthusiasten. Egal, ob bei einem Kaffee über Ideen diskutiert oder das speziell eingerichtete Studio beauftragt wird, dieser einzigartige Fotoclub ist für das Zusammenkommen und die Kollaboration der kreativsten und innovativsten Köpfe der Branche konzipiert.

Fujifilm hat seinen ersten Concept Store eröffnet, nicht nur um die Kunst des Fotografierens mit Digital- und Sofortbildkameras zu feiern, sondern auch um Erinnerungen von Smartphones zu befreien und Fotos auf Medien wie Leinwänden, Bechern und Tragetaschen zu verewigen.

Das FUJIFILM House of Photography wurde am Dienstag, dem 3. Dezember, um 11 Uhr morgens für die Öffentlichkeit geöffnet und befindet sich in 8-9 Long Acre, WC2, London, UK. Es ist sieben Tage die Woche geöffnet und schließt freitags und samstags um 20 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter: fujifilm-houseofphotography.com

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:

Abi Herbert, Mali Lewis oder Jade Mansell
WPR
E-Mail: fujifilm(at)wpragency.co(dot)uk
Telefon: +44 121 45 63 004

Hilke Witjes
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: hilke.witjes(at)fujifilm(dot)com
Mobil: +49 173 4248675

Themen:
  • News Releases
  • Consumer Products