This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Impressed Druk en Print verfügt derzeit über die jüngste Installation einer Jet Press 720S

Niederländisches Unternehmen installiert Jet Press 720S, um die Wirtschaftlichkeit beim Druck kleiner Auflagen zu verbessern

08.10.2015
Fujifilm gibt heute bekannt, dass Impressed Druk en Print in der Nähe von Rotterdam in den Niederlanden, nun ebenfalls in eine Jet Press 720S B2 Inkjet-Digitaldruckmaschine investiert hat, um die Wirtschaftlichkeit bei geringen Bestellmengen zu verbessern. Dies ist die zweite Installation einer Jet Press 720S in den Niederlanden und erweitert somit die stetig wachsende Anzahl von Machinen dieses Typs, die inzwischen in ganz Europa installiert sind – so zum Beispiel in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich.

Impressed ist ein zwanzig Jahre altes Unternehmen mit 21 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 3,7 Millionen Euro, das für seinen hochwertigen Akzidenzdruck bekannt ist. Bisher wurden alle Aufträge auf zwei Heidelberger B2-Maschinen gefertigt. Da sich jedoch die Auflagenhöhen stetig verringern, begann man vor vier Jahren, sich mit der Investition in eine digitale B2-Druckmaschine zu beschäftigen.

Sandra Haket, Inhaberin der Firma, berichtet von der Firmengeschichte: „Wir sind eine Druckerei, deren Kundenportfolio Agenturen für Print-Management und Designstudios umfasst. Der Schwerpunkt unserer Unternehmensphilosophie sind Akzidenzdrucke in hoher Qualität. Aber da die Auflagenhöhen in der Vergangenheit stetig abgenommen haben, haben wir vor ein paar Jahren intern ernsthaft die Wirtschaftlichkeit einer Digitaldruckmaschine im B2-Format analysiert. Selbstverständlich war dabei die Druckqualität von größter Bedeutung. Deshalb haben wir nach umfangreichen Tests beschlossen, dass die Fujifilm Jet Press 720S im Hinblick auf Qualität und Konsistenz derzeit die beste Lösung auf dem Markt ist und mit den Druckergebnissen unserer Offsetmaschinen vergleichbar ist.“

Bas Gravesteijn, Direktor des Unternehmens ergänzt: „30 % unserer Auflagen liegen unter 700 Exemplaren, 40 % zwischen 700 und 1.500 Stück und wiederum 30 % oberhalb davon. So kamen wir zu der Überzeugung, dass wir die Effizienz und die Profitabilität der geringen Auflagenhöhen verbessern können. Vor diesem Hintergrund entschieden wir uns für die Jet Press 720S, die optimale Lösung, um diese Vorgaben umzusetzen. Aber nicht nur die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit war ein Argument. Wir wissen auch, dass mit dieser Investition die Schaffung neuer Geschäftsmodelle verbunden ist. Insbesondere überzeugen uns die Vorteile des großen Farbraums der Jet Press 720S, was besonders die Designstudios innerhalb unseres Kundenkreises begeistern wird. Ein weiterer Vorteil sind die diversen Einsatzmöglichkeiten einer Vielzahl von gestrichenen und ungestrichenen Papieren. Beides wird uns helfen, uns mit unserem Dienstleistungsangebot in einem hart umkämpften Markt von den Mitbewerbern zu differenzieren.

Als die Kaufentscheidung feststand, wurde eine der vorhandenen Offsetmaschinen deinstalliert, um so Platz für die Jet Press 720S zu machen. So nutzt man jetzt die verbliebene Offsetdruckmaschine für die hohen und die Jet Press 720S für die kleineren Auflagen. Sandra Haket fährt fort: „Wir haben Kunden, die extrem hochwertige großformatige Musterbücher für die Präsentation von Tapeten und Innenarchitekturen fordern. Die Auflagen betragen zumeist 2.000, 4.000 oder 6.000 Exemplare. Häufig sind aber auch nur 50 oder 100 Stück gewünscht, wenn z. B. für eine Ausstellung nur eine geringe Menge nötig ist. Nun können wir diese kleineren Auflagen kostengünstig mit mehr Lebendigkeit und höherer Farbgenauigkeit auf Naturpapier drucken, so dass es dem Papier der realen Tapeten sehr nahe kommt.“

Sandra Haket fasst zusammen: „Wir verstehen die Wünsche unserer Kunden und wissen, dass sie mit der Druckqualität, die wir produzieren, sehr zufrieden sind. Nun können wir zusätzlich auch die vielen kleinen Auflagen hinunter bis zu nur einem einzigen Exemplar in dieser Qualität kostengünstig fertigen. Aber wir sind auch sehr gespannt auf die neuen technischen Möglichkeiten, die uns die Jet Press 720S zur Erweiterung unseres Produktportfolios bietet. Wir sind sicher, hier die richtige Wahl getroffen zu haben und sind überzeugt, dass die Tintenstrahltechnologie die Zukunft für hohe Qualität auch bei kleinen Auflagen ist. Dies ist das erste Mal, dass wir mit Fujifilm kooperieren – und das klappte so gut, dass wir uns bereits auf die Weiterentwicklung dieser Geschäftsbeziehung in den nächsten Monaten und Jahren freuen.“

Impressed Druk en Print feiert am 23. Oktober 2015 sein zwanzigjähriges Firmenjubiläum. In diesem Zusammenhang wird das Unternehmen auch die neue Jet Press 720S live präsentieren. Wenn Sie an diesem Tag dabei sein und erfahren möchten, wie dieses zukunftsorientierte Unternehmen die außergewöhnlichen Fähigkeiten der neuen Maschine nutzen wird, so, kontaktieren Sie bitte Bas Gravesteijn am + 31 15-8200100 / bas(at)impresseddruk(dot)nl.
  Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Paul Spiers
AD Communications
E: pspiers(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter_roettsches(at)fujifilm(dot)eu
Telefon: +49 211/50 89 255

Petra C. Fujiwara
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: petra_fujiwara(at)fujifilm(dot)eu
Telefon: +49 211/50 89 – 255  
Themen:
  • Grafische Systeme