Deutschland

Thailändischer Metallveredler als Inkjet-Pionier

SWAN Industries bewertet ein Jahr nach Erstinvestition die Vorteile der Inkjet-Technologie von Fujifilm

01.02.2021

SWAN, eines der größten Metallveredelungsunternehmen Thailands, beliefert seit über einem halben Jahrhundert Dosenhersteller mit hochwertigen bedruckten Blechen. Als eines der ersten Unternehmen Asiens erkannte SWAN das Transformationspotenzial der Inkjet-Technologie für Metallverpackungen und investierte Ende 2019 als erster Betrieb der Region in die bahnbrechende digitale Inkjet-Maschine Acuity B1 von Fujifilm.

„Eigentlich nahmen wir den Digitaldruck ins Visier, weil wir ein Drucksystem für Muster brauchten“, so Operations Director Vorasit Dejthamrong. „Über unsere Verbindung zu Fujifilm, das uns seit Jahren mit Druckplatten beliefert, lernten wir die Acuity B1 kennen. Sie zeichnete sich aus mehreren Gründen vor allen anderen Produkten aus, die wir in Augenschein nahmen.

„Zunächst einmal in Sachen Qualität“, erklärt Dejthamrong. „Die Kunden werden immer anspruchsvoller und keine der anderen Digitalmaschinen erreichte ein für uns akzeptables Niveau. Noch wichtiger ist die Tatsache, dass wir mit der Acuity B1 nicht nur hochwertige Muster erstellen können, sondern auch profitable Kleinserien.

„Die nachgefragten Auflagen werden immer kleiner. Wir drucken zwar auch weiterhin Großaufträge von 100.000 oder mehr Blechen, doch immer öfter möchten Kunden wesentlich kleinere Serien in Auftrag geben. 100 Stück sind heute nicht mehr ungewöhnlich. Dabei lässt sich eigentlich alles unter 2.000 Exemplaren nur mit Mühe rentabel produzieren. Vor der Acuity B1 haben wir solche Aufträge entweder abgelehnt oder den Verlust in Kauf genommen.“
Dejthamrong sieht im digitalen Inkjetdruck künftig einen integralen Bestandteil des asiatischen Marktes für die Dosenherstellung:
„Unsere Kunden sind begeistert von der Geschwindigkeit, mit der wir jetzt kleine Aufträge erledigen können, und beeindruckt von der hohen Qualität. Dabei haben wir bisher nur einen winzigen Teil der Möglichkeiten von Inkjet genutzt und zwar für dieselben Produkte, die wir normalerweise im Offsetdruck produzieren, nur eben in kleineren Serien. Jetzt gibt es aber ein Riesenpotenzial an Möglichkeiten mit kreativen Effekten, Individualisierung und Personalisierung, die auf dem Markt noch gar nicht richtig bekannt sind. Als nächstes müssen wir jetzt die Kunden über all die kreativen Möglichkeiten informieren, die die Zukunft der Branche prägen werden. Mit der Acuity B1 und unserer Partnerschaft mit Fujifilm sind wir dafür bestens aufgestellt.“



Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Tom Platt
AD Communications  
E: tplatt(at)adcomms.co(dot)uk
Telefon: +44 (0)1372 460 586 

Dateien:

Themen:
  • Business Products
  • Grafische Systeme