This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Weitere Installation einer Jet Press 720S in Großbritannien: CPI Group, führende Druckerei in der Buchproduktion

Qualität, Verfügbarkeit und ein perfektes Register von Bogen zu Bogen werden als Investitionsgründe genannt

31.07.2018


Jamie Stanborough, Operations Director, CPI books


Bei siebzehn Standorten quer durch Europa, sieben davon in Großbritannien, bündelt CPI die Produktion von Bucheinbänden in einem einzigen Werk in Croydon, Südlondon. Gefragt war deshalb eine hochzuverlässige, qualitätsorientierte Digitaldrucklösung für Buchdeckel, Buchhüllen und Bildteile in kleineren Auflagen. Die Wahl fiel auf die Jet Press 720S von Fujifilm, die im Juli 2018 Einzug hielt.

„Die Jet Press 720S hatten wir schon seit einigen Jahren im Auge“, so Jamie Stanborough, Operations Director, CPI Books. „Als wir dann den Standort Croydon neu aufstellten, um uns dort ausschließlich dem Drucken von Büchern zu widmen, war die Zeit reif. Die vorhandenen Digitaldrucksysteme gingen an CPI Colour, unsere Akzidenzdrucksparte. Mit der Jet Press 720S können wir die immer häufigeren Kleinauflagen weitaus besser in Angriff nehmen.“

Stanborough weiter: „In Croydon koordinieren wir alle farbigen Bucheinbände, die unsere britischen Standorte benötigen. Die Jet Press 720S ergänzt hier im Unternehmen sechs Offsetdruckmaschinen und ein ganzes Arsenal von Vorstufen- und Weiterverarbeitungssystemen. Rund drei Millionen Buchdeckel und -hüllen entstehen hier wöchentlich – für ganz große Namen der Verlagswelt: Harry Potter, David Walliams, Sarah J. Maas, Game of Thrones ...“

Das Gros der Aufträge entfällt auf den Offsetdruck. Allerdings: „Mehr und mehr Verlage wollen ihre Bestände überschaubar halten, bestellen lieber mehrere Kleinauflagen. Und genau hier kommt die Jet Press 720S ins Spiel! Die Farbabstimmung zum Offsetdruck ist eine Kleinigkeit, und die Farbkonstanz ist phänomenal. Ein Nachdruck, der Monate oder auch Jahre später erfolgt, entspricht exakt dem Original – Ehrensache. Das perfekte Register von Bogen zu Bogen lässt uns auch komplexe Bindungsformen beruhigt in Angriff nehmen. Robust und zuverlässig ist die Jet Press obendrein – dank hoher Verfügbarkeit letztlich produktiver als so manches vermeintlich schnellere System. Und die Bedienung ist ganz ähnlich wie im Offsetdruck, was uns natürlich entgegenkommt.“

Mit den Worten von Chris Broadhurst, General Manager, Fujifilm UK: „Angesichts des Trends zur Kleinauflage suchte CPI nach einem Digitaldrucksystem mit vollkommener Farbkonstanz, perfektem Register von Bogen zu Bogen und überragender Druckqualität. Bei genau diesen Aspekten ist die Jet Press 720S ein echter Vorreiter. Das sagen nicht nur wir, sondern mehr als hundert Druckereien in aller Welt, die sie erprobt haben. Prompt kam es zum Zuschlag – und jetzt heißt es sicherstellen, dass CPI aus der Jet Press auch wirklich einen optimalen Nutzen zieht. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!“


Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an
Daniel Porter
AD Communications
E: dporter(at)adcomms.co(dot)uk
Tel: +44 (0)1372 464470

Peter M. Röttsches
FUJIFILM Deutschland
E-Mail: peter.roettsches(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 255

Martin Stade
FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: martin.stade(at)fujifilm(dot)com
Telefon: +49 211/50 89 – 203

Themen:
  • Grafische Systeme