This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Zukunftskonzept für den Fotofachhandel: Fujifilm eröffnet ersten Wonder Photo Shop in Deutschland

Innovativer B2B-Showroom für das moderne Bildergeschäft

22.02.2018

Welche Mehrwert-Anreize muss der stationäre Fotofachhandel heutzutage bieten, um auch in Zeiten der Digitalisierung attraktiv zu bleiben? Als weltweit größter Foto- und Imagingkonzern beschäftigt sich auch Fujifilm mit Fragen rund um die Zukunft des Bildergeschäfts – und hat eigens hierfür den B2B-Showroom Wonder Photo Shop konzipiert, den Handelspartnern und Fachinteressenten in Deutschland ab März 2018 nach Voranmeldung besuchen können.

In dem von Fujifilm konzipierten Wonder Photo Shop in Düsseldorf wird interessierten Handelspartnern anschaulich gezeigt, wie sie ihre Kunden eigene kreative Projekte mit digitalen oder analogen Fotos umsetzen lassen können. Mit einem großen Angebot an neuen Produkten und Services bieten die Shops die Möglichkeit, sich voller Begeisterung und Fantasie mit Fotos zu beschäftigen – und das in einer angenehmen und inspirierenden Atmosphäre. Im Vergleich zu herkömmlichen Foto-Geschäften liegt der Fokus nicht ausschließlich auf dem Verkauf von Produkten, sondern vor allem auf den frischen Ideen, dem Fachwissen der Mitarbeiter, dem visuellen Marketingkonzept und der umfangreichen Ausstattung mit passenden Materialien für individuelle und kreative Foto- und D.I.Y.-Projekte.

Während der Wonder Photo Shop in anderen Ländern, wie z. B. in Spanien, Frankreich oder Kanada für Endkonsumenten geöffnet ist, steht der neue B2B-Showroom in Düsseldorf ausschließlich Handelspartnern und Fachinteressenten zur Verfügung, die sich vor Ort vom Konzept inspirieren und beraten lassen wollen.

Zielgruppe der Millenials für den Fachhandel begeistern

Seit der Eröffnung des ersten Wonder Photo Shops im Jahr 2014 in Tokyo wurden weltweit mehrere erfolgreiche Shops eröffnet. Einzelhändler in Deutschland können nun an diesem Erfolgsmodell teilhaben und ihre Ladenfläche nach dem Wonder Photo Shop-Konzept umbauen.

Fujifilm hat die Marke Wonder Photo Shop für inhabergeführte Geschäfte entwickelt, die Händler können zwischen drei Shop-Varianten wählen: einem Stand-alone-Shop, einem In-store-Shop oder einer Fotokiosk-Fläche innerhalb der bestehenden Fläche. Händler, die einen Wonder Photo Shop eröffnen möchten, unterstützt Fujifilm tatkräftig mit einem Beratungs-Paket in den Bereichen Ladengestaltung und -bau, Ausstattung und Marketing.

Bernd Gansohr, Geschäftsführer FUJIFILM Imaging Systems und Vertriebsleiter FUJIFILM IMAGING PRODUCTS & SOLUTIONS erklärt dazu:

Das Wonder Photo Shop-Konzept bietet Händlern die Möglichkeit, den D.I.Y.-Trend für sich zu nutzen und die junge, attraktive Zielgruppe der Millenials an die Fotografie heran und in die Läden zu führen. Wir wissen, dass Mehrwert-Anreize für den stationären Fachhandel essentiell sind, um auch in Zeiten der Digitalisierung attraktiv zu bleiben. Nicht zuletzt sorgen sie auch dafür, Kunden nicht nur zu binden - sondern sie auch zu begeistern!

Im Fokus: Trend-Thema Scrapbooking

Neben modernen Bestellterminals für Fotoprodukte und einem angesagten Ladendesign ist auch das Trend-Thema Scrapbooking ein weiterer Bestandteil des Ladenkonzepts: In einem eigens hierfür eingerichteten Bereich mit großzügigem Arbeitsplatz und einer Vielzahl passender Accessoires – wie Washi Tapes, Sticker, Alben und Papiere – können die Kunden ihre kreative Seite entdecken und ausleben. So können hier mit viel Liebe zum Detail Erinnerungsalben aus den vor Ort gedruckten Fotoabzügen und Accessoires von vergangenen Reisen oder Familienfesten entstehen.

Interessierte Handelspartner können sich unter der folgenden E-Mail-Adresse für einen Besuch im Wonder Photo Shop anmelden oder im Vorfeld Fragen stellen: vertrieb(at)fujifilm-imaging(dot)eu

Der Wonder Photo Shop hat einen Fokus D.I.Y.-Workshops. (Foto: FUJIFILM Imaging Systems)

Die eigenen instax-Sofortbilder lassen sich mit verschiedenen Accessoires kreativ in Szene setzen. (Foto: FUJIFILM Imaging Systems)

Die eigenen instax-Sofortbilder lassen sich mit verschiedenen Accessoires kreativ in Szene setzen. (Foto: FUJIFILM Imaging Systems)

So könnte der D.I.Y.-Bereich in einem Stand-alone-Shop aussehen: Geräumig und hell, mit moderner Ausstattung, großem Arbeitstisch und allen passenden Accessoires griffbereit. (Foto: FUJIFILM Imaging Systems)

Der Wonder Photo Shop beinhaltet auch ein Ladenbau-Konzept. (Foto: FUJIFILM Imaging Systems)

Pressekontakte:
FUJIFILM Imaging Systems GmbH & Co. KG
Manfred Rau – Head of Marketing
Siemensring 1 – D-47877 Willich
Phone: +49 (89) 74359-187
E-Mail: presse(at)fujifilm-imaging(dot)eu 
 Internet: www.fujiifilm-instax.de 

Themen:
  • Bilderservice