This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Bildqualität

 

 

Ein Bekenntnis zur kreativen Fotografie, inspiriert durch mehr als 80 Jahre Erfahrung mit der Herstellung von Fotofilm

Als Filmhersteller hat sich FUJIFILM über 80 Jahre lang intensiv damit beschäftigt, Lösungen für größtmögliche Bildqualität zu entwickeln. Ohne diese Erfahrung wäre es nicht möglich gewesen, auch im Bereich der digitalen Kameras brillante Farben und Tonwerte zu reproduzieren, welche die Textur eines Motivs betonen und Aufnahmen eine dreidimensionalen Anmutung verleihen. Die besondere Qualität von analogem Fotofilm ist in der X-Pro2 lebendig – und sie lässt sich nicht allein mit technischen Spezifikationen wie der Auflösung messen.

Neu X-Trans CMOS III

Die erste Kamera mit diesem neuentwickelten Sensor für herausragende Bildqualität

Der neue 24,3 MP X-Trans CMOS III APS-C-Sensor besitzt mehr Pixel als jede X-Kamera vor ihm. In Verbindung mit einem der hochwertigen XF-Objektive liefert dieser Sensor Ergebnisse, deren wahrgenommene Auflösung noch einmal deutlich höher ist, als es die Pixelzahl vermuten lässt. Darüber hinaus decken die Phasendetektionspixel nun einen noch größeren Bereich des Sensors ab und sorgen dort für einen besonders schnellen und präzisen Autofokus. Weiter gesteigert wurde auch die ISO-Leistung: Werte bis 12.800 können nun bedenkenlos verwendet werden, und erweiterte ISO-Einstellungen stehen bis 51.200 zur Verfügung.

Die Auslesezeit des Sensors wurde etwa halbiert, was die Leistungsfähigkeit der Kamera bei schnellen Serienbildern, der AF-Objektverfolgung, bei der Bildwiedergabe und im Videomodus entscheidend verbessert.
  • 1: Mikrolinsen
  • 2: X-Trans Farbfilter
  • 3: L/R Lichtfiltermaske
  • 4: Phasendetektionssensor / Grünfilterpixel
  • 5: Fotodiode

Neu X Prozessor Pro

Der neue Bildprozessor arbeitet schneller und bietet verbesserte Bildverarbeitungsfunktionen

Der neuentwickelte X-Prozessor Pro arbeitet etwa viermal so schnell wie bisherige Bildprozessoren. Der Prozessor holt aus dem X-Trans CMOS III-Sensor die größtmögliche Bildqualität heraus und arbeitet dabei extrem schnell. Die kurze Auslesezeit des Sensors ermöglicht auch eine weitere Steigerung der Bildwiederholrate im elektronischen Sucher (EVF) von sehr schnellen 54 Bildern/Sek auf sagenhafte 85 Bilder/Sek.* Dadurch verringert sich die Darstellungsverzögerung beim Verfolgen sich schnell bewegender Objekte. Ungefähr halbiert wurde auch die Blackout-Zeit im EVF nach jeder Aufnahme, und die Kamera unterstützt nun auch verlustfrei komprimierte RAW-Dateien, was die anfallende Bilddatenmenge deutlich reduziert.
In der FUJIFILM X-Pro2 sorgt eine neue CPU für eine besonders schnelle Bildverarbeitung. Die Kapazität des Pufferspeichers wurde ebenfalls erhöht, um die Geschwindigkeit der Kamera weiter zu steigern.

In der FUJIFILM X-Pro2 sorgt eine neue CPU für eine besonders schnelle Bildverarbeitung. Die Kapazität des Pufferspeichers wurde ebenfalls erhöht, um die Geschwindigkeit der Kamera weiter zu steigern.

Filmsimulation

Filmsimulationen basieren auf dem Wissen aus der analogen Filmherstellung und ermöglichen es dem Benutzer, Farben und Tonwerte dem jeweiligen Motiv oder einer gewünschten Bildwirkung entsprechend zu verändern – so wie man sich früher für eine bestimmte Filmsorte entschied. Insgesamt stehen 15 Filmsimulationen zur Verfügung, darunter Klassiker wie PROVIA / Standard, Velvia / Lebendig und ASTIA / Weich

ACROS

Die FUJIFILM X-Pro2 verfügt über die neue ACROS-Schwarzweißfilmsimulation. Diese zeichnet sich durch eine weiche Gradation mit tiefen Schatten und attraktiven Texturen aus. Mit ACROS gelingen qualitativ besonders hochwertige Schwarzweißaufnahmen – eine willkommene Ergänzung zum vorhandenen Monochrom-Modus.

Filmkorneffekt

Die FUJIFILM X-Pro2 kann einen Körnungseffekt erzeugen, der dem Aussehen analoger Filmaufnahmen entspricht. Zwei Stärkestufen stehen zur Verfügung: Stark und Schwach. Beide können mit jeder der Filmsimulationen kombiniert werden. Der Filmkorneffekt steht auch im eingebauten RAW-Konverter der Kamera zur nachträglichen Anwendung zur Verfügung.

Komprimierte RAW-Dateien

Mit verlustfrei komprimierten RAW-Dateien erfüllen Kamera-Leistung und Funktionsumfang die Ansprüche von Berufsfotografen – inkl. noch schnellerem Live-View und verbesserter Videoqualität.

Anmerkungen:

  • · Beispielfotos sind simulierte Bilder.
  • * Im Hochleistungsmodus.
  • ** FUJIFILM-Daten gemäß CIPA-Standards unter Verwendung der X-Pro2 mit XF16-55mmF2.8 R LM WR, Messung im Hochleistungsmodus, Stand: Januar 2016.
  • *** Mit XF27mmF2.8, Messung im Hochleistungsmodus.
  • *4 Im MF-Modus.