This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Weitere Merkmale der X-E1

Entdecken Sie die großartige Ausstattung der X-E1.

Nutzen Sie die DRIVE-Taste, um schnell zu häufig benutzten Aufnahme-Modi zu wechseln.

Mit der DRIVE-Taste lassen sich schnell die folgenden Modi anwählen:

  • Aufnehmen von HD (High Definition) Videos
  • Belichtungsreihen
   - AE-Belichtungsreihe
   - ISO-Belichtungsreihe
   - Filmsimulations-Belichtungsreihe
   - Dynamikumfang-Belichtungsreihe
  • Serienaufnahme (Burst Modus)
  • Panorama

HD-Video

Full HD-Video mit Kino-Bildqualität

Nehmen Sie Full HD-Videos (1920 x 1080) mit 24 Bildern pro Sekunde auf, der gleichen Bildfrequenz wie Kinofilme. Neben der Verwendung von Monochrom oder anderen Filmsimulations-Modi zur Verbesserung der Farbwirkung bringt Ihnen die Kombination von großem X-E1 Sensor und lichtstarken XF-Objektiven große Vorteile, um Filme mit einer wunderschönen "Bokeh"-Unschärfe im Hintergrund aufzunehmen. Verbinden Sie ein Stereo-Mikrofon (separat erhältlich) mit dem externen Mikrofon-Eingang und Sie erhalten Tonaufnahmen mit verbesserter Klangwiedergabe.

Filmsimulationsmodi bei Filmaufnahmen
PROVIA

Lebensnahe und natürliche Farbwiedergabe und Tonalität.

Velvia

Nehmen Sie HD-Filme in den lebendigen Farben des Velvia-Films auf.

MONOCHROME

Halten Sie den Moment in ausdrucksstarken Schwarzweiß-Tönen fest.

Mikrofonanschluss

Das Gehäuse verfügt über einen Mikrofonanschluss. Verbinden Sie ein Stereo-Mikrofon (separat erhältlich), um Tonaufnahmen mit verbesserter Klangwiedergabe zu erstellen.

Einstellen des Aufnahme-Levels

Passen Sie die Mikrofonempfindlichkeit (4 Einstellungen) anhand der Anzeige auf das optimale Aufnahme-Level an, um Tonverlust oder Verzerrungen zu vermeiden.

Weißabgleichs-Einstellungen

Die Kelvin-Einstellungen lassen sich umfangreich korrigieren und exakt auf die Lichtstimmung des Aufnahmeortes anpassen. Feinjustieren Sie den Weißabgleich, um natürliche Hauttöne aufzunehmen oder Ihrer Kreativtät Ausdruck zu verleihen.

  • * Die Beispielfotos sind simulierte Bilder.

Auswahl von 4 leistungsstarken Auto-Belichtungsreihen

AE-Belichtungsreihe

Mit einem Druck auf den Auslöser werden 3 Aufnahmen Ihres Motivs mit unterschiedlicher Belichtung aufgenommen. Die AE-Belichtungsreihe kann in Stufen von 1/3, 2/3 und 1 EV eingestellt werden.

+1/3

±0

-1/3

ISO-Belichtungsreihe

Aus einer einzigen Aufnahme generiert die Kamera automatisch 3 verschiedene Aufnahmen Ihres Motivs, jedes mit einer unterschiedlichen Empfindlichkeitseinstellung bei gleichen Werten für Verschlusszeit und Blende. So können Sie eine Szene in verschiedenen Helligkeitsstufen aufnehmen. Die Einstellung ist in Stufen von 1/3, 2/3 und 1 EV möglich.

ISO 200

ISO 400

ISO 800

Dynamikumfang-Belichtungsreihe

Mit einem Druck auf den Auslöser werden 3 Aufnahmen Ihres Motivs mit unterschiedlichem Dynamikumfang (100 %, 200 % und 400 %) aufgenommen.

100%

200%

400%

Filmsimulations-Belichtungsreihe

Aus einer einzigen Aufnahme werden drei Bilder mit unterschiedlichen Filmsimulationen generiert. Die verwendeten Filmsimulationen können zuvor frei gewählt werden.

Velvia

MONOCHROME (kein Filter)

SEPIA

Highspeed-Serienaufnahme mit 6 Bildern pro Sekunde

Mit der High-Speed-Serienaufnahme lassen sich bis zu 6 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Belichten Sie mehrere Bilder eines bewegten Motivs und anderer anspruchsvoller fotografischer Aufnahmesituationen und wählen Sie später die beste Aufnahme aus.

Panoramabilder

Erstellen Sie beeindruckende Panoramaaufnahmen und präsentieren Sie diese als Großformatdrucke

Drücken Sie den Auslöser, und schwenken Sie die Kamera. Die X-E1 nimmt mehrere Bilder auf und fügt sie nahtlos zu einem einzigen Panoramafoto zusammen. Die hohe Auflösung der Bilder ermöglicht Vergrößerungen bis zum A3-Format. Durch Halten der Kamera im Hoch- oder Querformat bestimmen Sie den vertikalen Bildwinkel, durch die Einstellungen „M“ und „L“ den horizontalen Bildwinkel.

  • * Der aufgenommene Bildwinkel hängt vom verwendeten Objektiv ab.

Benutzerdefinierte Einstellungen

Weisen Sie häufig verwendete Funktionen der Fn-Taste zu.

Legen Sie eine der folgenden häufig verwendeten Funktionen auf die Funktionstaste (Fn), und Ihnen steht die volle Kontrolle während des Fotografierens auf Tastendruck zur Verfügung.
Mehrfachbelichtung / Voransicht der Schärfentiefe / ISO-Empfindlichkeit (Standardeinstellung) / Selbstauslöser / Bildgröße / Bildqualität / Dynamikbereich / Filmsimulation / Weißabgleich / Auswahl AF-Modus / Benutzerdefinierte Einstellung / Filmaufnahme / RAW

Speichern benutzerdefinierter Einstellungen

Erstellen, Speichern und sofortiger Abruf von bis zu 7 Sets benutzerdefinierter Einstellungen, die alle Parameter von ISO-Empfindlichkeit bis Weißabgleich beinhalten.

Fokussieren

Wählbarer Autofokus mit 49-Punkte-Messmatrix

Auf dem Bildschirm ist der Autofokusbereich in eine 49-Punkt-Matrix eingeteilt. Der Autofokus erkennt zuverlässig und schnell das Hauptmotiv und fokussiert es mit präziser Schärfe. Die Position des AF-Rahmens kann auch frei gewählt werden. Bei Nutzung des elektronischen Suchers wie des großen rückwärtigen Monitors, können Sie die Größe des AF-Bereichs verändern und so noch präziser fokussieren.

0,05 Sekunden Auslöseverzögerung

Die Auslöseverzögerung beträgt nur 0,05 Sekunden, sodass Sie das Motiv genau in dem Moment aufnehmen können, in dem Sie es sehen.

Highspeed-Autofokus mit Kontraststeuerung

Die Kombination aus äußerst schnellen Linearmotoren in dem XF18-55mm-Objektiv, dem ultraschnellen CMOS-Sensors sowie dem neu entwickelten EXR Prozessor Pro bedeuten einen gewaltigen Sprung in Sachen AF-Geschwindigkeit und Präzision. Der Kontrast-Autofokus in der X-E1 stellt Ihr Motiv in nur 0,1 Sekunden * scharf, so dass Sie nie wieder eine Aufnahme verpassen.

  • * FUJIFILM-Forschung

Manuelles Fokussieren

Im Sucher wird der Entfernungsindex zusammen mit der Schärfentiefenskala und den Blendenwerten angezeigt und unterstützt Sie so optimal bei der manuellen Fokussierung. Für punktgenaues manuelles Scharfstellen drücken Sie einfach das Bedienrad und bestätigen den Schärfepunkt mit Hilfe einer Zoom-Ansicht des Fokuspunktes. Das Seitenverhältnisse der Zoom-Ansicht lässt sich wählen. Das Drücken der AE-/AF-Speichertaste aktiviert die eingebaute Hilfe-Funktion für die Scharfeinstellung zur automatischen Fokussierung des Motivs im Autofokus-Rahmen. *

  • * Nur bei Verwendung von XF-Objektiven.

AF-Hilfslicht für schwierige Lichtverhältnisse

Bei schwierigen Lichtverhältnissen, zum Beispiel wenn das Motiv im Sucher nur ungenau zu erkennen ist, erhellt das AF-Hilfslicht die Szene und unterstützt den Autofokus.

Mehrfachbelichtung

Verleihen Sie Ihren Fotografien einen kunstvollen Ausdruck

In analogen Filmkameras ist die Mehrfachbelichtung eine fotografische Technik zur Überlagerung einzeln aufgenommerner Bildes durch mehrfaches Belichten eines einzigen Filmabschnitts. Dank fortschrittlicher digitaler Verarbeitung kann die X-E1 diese Technik als Erweiterung Ihrer kreativen Ausdrucksmöglichkeiten simulieren. Wählen Sie einfach den Mehrfachbelichtungsmodus, und nehmen Sie Ihre erste Aufnahme entweder mit dem EVF oder dem LCD-Monitor auf. Während Sie das erste Bild betrachten, können Sie das zweite Bild optimal im Bildausschnitt über dem ersten Bild positionieren und aufnehmen. So können Sie nicht nur die fertige Mehrfachbelichtung ansehen, sondern Sie auch andere kreative fotografische Möglichkeiten ausprobieren.

Hochleistungs-LCD-Monitor

Der 7,1 cm (2,8-Zoll) große LCD-Monitor mit 460.000 Bildpunkten liefert hohen Kontrast, brillante Helligkeit und den Komfort eines weiten Betrachtungswinkels.
Auf dem LCD können Sie nicht nur das gleiche Bild wie im elektronischen Sucher sehen, sondern Sie können umschalten und sich dort die Aufnahmedaten anzeigen lassen.

Bildseitenverhältnis 4:3

Der LCD-Monitor im Seitenverhältnis 4:3 bietet eine große Fläche, um das komplette Bild im Verhältnis 3:2 mit zusätzlich genügend Platz für die Darstellung von Aufnahmedaten außerhalb des Bildfeldes anzuzeigen.

Aufnahmedaten anzeigen

Diese Anzeige stellt numerische Werte und Symbole in großer Darstellung dar für eine perfekte Übersicht über die aktuellen Kameraeinstellungen. Auf einen Blick wissen Sie, was die Kamera tun wird - und Sie können sich auf die Gestaltung Ihres Motivs im Sucher konzentrieren.

Elektronische Wasserwaage

Wenn Sie den großen LCD-Monitor nutzen, um Ihr Motiv zu positionieren, hilft die eingebaute elektronische Wasserwaage, die Aufnahme an der Horizontlinie auszurichten.

Rahmenhilfe

Die Option "Rahmenhilfe" im Tab 4 des Aufnahmemenüs bietet die Wahl zwischen den Rahmenhilfslininen GITTER 9, GITTER 24 oder HD-RASTER. Diese optional einblendbaren Hilfslinien unterstützen Sie sehr effektiv bei der Bildgestaltung, zum Beispiel beim Erstellen von Aufnahmen, in denen das Motiv an der Diagonalen ausgerichtet wird.

Schnelle Auswahl der Menü-Seiten, kein Scrollen erforderlich

Schnelles Auswählen und Einstellen der Funktionen im Aufnahme- und Wiedergabemodus durch Anordnung auf einzelnen Seiten. Über den Seitenreiter finden Sie die gewünschte Einstellung ohne Scrollen.

  1. 1. Aufnahmemenü (5 Seiten)
  2. 2. SetUp-Menü (3 Seiten)
  3. 3. Wiedergabemenü (2 Seiten)
  4. 4. SetUp-Menü (3 Seiten)

Q-Taste (Schnellmenü)

Die schnelle "Abkürzung" zu den Aufnahmemenü-Einstellungen

Springen Sie mit der Q-Taste (Schnellmenü) direkt zu oft verwendeten Aufnahmemenüs. ISO-Empfindlichkeit, Weißabgleich, Filmsimulation und andere häufig genutzte Aufnahmeeinstellungen werden in einer Liste angezeigt. Verwenden Sie den 4-Wege-Auswahltaste zur einfachen Auswahl des Menüs sowie das Einstellrad, um während der Aufnahme schnell die Parameter zu ändern.

Integrierter RAW-Konverter

Der eingebaute RAW-Konverter ermöglicht die Anzeige von Bildergebnissen auch unterwegs, ohne dass die Daten an einen PC übermittelt werden müssen. Diese einfach zu bedienende Funktion berücksichtigt nicht nur Belichtungskorrektur, Weißabgleich und andere Kameraeinstellungen, die die Bildqualität betreffen, sondern ermöglicht es sogar, Filmsimulations-Modi auf die Bilder anzuwenden.

Spezielle FUJIFILM X-E1 RAW Konvertierungssoftware im Lieferumfang

Zum Verwalten, Ansehen und Konvertieren der RAW-Bilddaten auf Ihrem Rechner liegt das Programm SILKYPIX® Viewer und RAW-Konvertierung bei. Die Software ist speziell auf die X-E1 zugeschnitten, um Vielseitigkeit und einfache Anwendung sowie die optimale Wiedergabe von Videos sicherzustellen.

Weißabgleichs-Einstellung

Farbtemperatur-Einstellung (Kelvin-Wert)

Zusätzlich zum automatischen Weißabgleich lassen sich neun vordefinierte Werte für unterschiedliche Lichtquellen auswählen. Außerdem können Sie den Weißabgleich individuell anhand einer Graukarte anpassen oder den Farbtemperatur-Wert in Kelvin einstellen.

Feineinstellung des Weißabgleichs

Feinabstimmung des Weißabgleichs durch Anpassung R (rot) ⇔ Cy (cyan) und B (blau) ⇔ Ye (gelb) in ± 9 Stufen. Sie können Anpassungen vornehmen und die Einstellungen direkt bei der Aufnahme auf das Bild anwenden. Das ist ideal für eine präzise Korrektur des Weißabgleichs oder die Simulation diverser Farbfilter.

ISO-Empfindlichkeit von 100 bis 25.600

Erweitern Sie den normalen Empfindlichkeitsbereich, der von ISO 200 bis ISO 6.400 reicht, auf ISO 100 bis ISO 12.800 oder sogar bis ISO 25.600. Bei ständig wechselnden Lichtverhältnissen können Sie einen Bereich von ISO 400 bis ISO 6.400 vorauswählen und mit ISO Auto fotografieren.

  • Außergewöhnlich geringes Bildrauschen selbst bei hohen Empfindlichkeiten

Kontrolle der Bildqualität

Anpassen von Farbe, Tonalität und Bildschärfe

Mit den umfangreichen Bildqualitätseinstellungen können Sie Ihre Kamera auf alle erdenklichen Situationen anpassen, um Ihre Bilder „kreativ“ zu gestalten. Mit „Farbe“ lässt sich die Farbsättigung verändern. „Ton Lichter“ und „Ton Schatten“ ermöglichen eine Optimierung der Detailzeichnung in den Lichtern und Schattenpartien und mit „Schärfe“ können Sie die Konturen im Bild scharf- oder weichzeichnen.

2 verschiedene Farbräume

Wählen Sie je nach Ausgabeart und Verwendungszweck des Bildes entweder den Farbraum sRGB, der dem Farbumfang normaler Displays entspricht, oder den größeren Farbraum Adobe RGB®.

Einstellen der Rauschreduzierung

Bei Bildern, die mit hoher Empfindlichkeit aufgenommen wurden, lassen sich durch das Rauschen entstandene Strukturen mit der Rauschreduktionsfunktion minimieren. Es stehen 5 unterschiedliche Einstellungen zur Auswahl. Wählen Sie die für Ihr Motiv optimale Einstellung – entweder für eine größtmögliche Detailschärfe oder für ein minimales Rauschen.

Einsatzbereit in 0,5 Sekunden

Nach dem Ausschalten der Energieversorgung geht die X-E1 in den Sleep-Status (maximal 24 Minuten lang). Sobald die Stromversorgung wieder eingeschaltet wird, "erwacht" die X-E1 augenblicklich, indem die normale Startzeit von 1,0 auf etwa 0,5 Sekunden reduziert wird - sofort bereit, für Sie den entscheidenden Augenblick festzuhalten.

Belichtungseinstellung

Gut erreichbare AE/AF-Lock Taste

Speichern Sie Belichtung und Scharfeinstellung für Ihr Motiv durch Berühren der speziellen AE-/AF-Speichertaste, die im oberen Bereich des rückwärtigen Bedienfeldes platziert ist. Mit Hilfe des Setup-Menüs können Sie auch die Tasten einzeln für nur AE- oder nur AF-Speicherung belegen.

Wählbare Messmethoden

Wählen Sie schnell die beste Messmethode für Ihre Aufnahme: "MEHRFELD" ist die perfekte Lösung für eine Vielzahl von Lichtverhältnissen, "SPOT" für das exakte Auslesen von etwa 2% des Sucherfeldes in der Bildmitte und "INTEGRAL" für einen Durchschnitt der Belichtungseinstellung für die gesamte Aufnahme.

Hinweis

  • * Die Beispielfotos sind simulierte Bilder.