This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Neue Technologie

Kombination aus traditionellem Sucherdesign und FUJIFILM´s digitaler Technologie - Sie werden es vom ersten Augenblick an mögen.

Fokussierung

Autofokus mit 49 wählbaren Messfeldern

49 AF-Messfelder (25 Messfelder im Falle des optischen Suchers) erkennen zuverlässig das Hauptmotiv und sorgen für ein schnelles, präzises Fokussieren. Sie können aber auch selbst das aktive Messfeld wählen.

0,01 Sekunden Auslöseverzögerung

Die Auslöseverzögerung wird auf ein Minimum reduziert, wenn Sie den optischen Sucher nutzen. Das Resultat sind weitaus mehr gelungene Aufnahmen, wenn Zeit der entscheidende Faktor ist.

High Speed Kontrast Autofokus

In Kombination mit dem neu entwickelten EXR Prozessor und der extrem schnellen Signalverarbeitung des X-Trans CMOS Sensors, konnten Geschwindigkeit und Präzision des High Speed Kontrast Autofokus der X-Pro1 enorm gesteigert werden.

Zwei Methoden für die manuelle Fokussierung

Beim manuellen Scharfstellen liefert die im Sucher angezeigte Entfernungsskala zusammen mit der Tiefenschärfenskala und dem Blendenwert bereits eine gute Orientierung. Alternativ können Sie auch durch Drehen des Fokusrings am Objektiv scharfstellen und dabei im LiveView die Schärfe kontrollieren. Als Fokussierhilfe steht eine Lupenfunktion zur Verfügung.

Weitere Funktionen zur Fokussierung

AF-Hilfslicht für die Low-Light Fotografie

Ein AF-Hilfslicht erhellt das Motiv bei ungünstigen Lichtverhältnissen und unterstützt so das Autofokussystem.

Präziser Autofokus im Nahbereich

Auch das Fokussieren im Makrobereich, wo es aufgrund der geringen Distanzen schwieriger ist, gelingt schnell und präzise.

Filmsimulationsmodus

Diafilm

Erleben Sie die Charakteristik legendärer analoger Filme mit dem Filmsimulationsmodus. Die X-Pro1 verfügt über verschiedene Filmsimulationsmodi, mit denen die charakteristischen Farbtonalitäten analoger Silberhalogenidfilme reproduziert werden. Dazu gehören die natürliche Farbwiedergabe des PROVIA, die brillanten und satten Farben des Velvia und die weichen und wunderbaren Hauttöne des ASTIA Films.

PROVIA

Velvia

ASTIA

NEW Farbnegativfilm

Die Einstellung PRO Neg. Std ist ideal für die Porträtfotografie, da sie weiche und wunderschöne Hauttöne reproduziert.

Dagegen ist die Einstelllung PRO Neg. Hi optimal geeignet für die Modefotografie. Kleidung wird scharf, brillant und in satten Farben wieder gegeben.

PRO Neg. Std

PRO Neg. Hi

Schwarzweiß-Fotografie

Durch besondere Filtereffekte ermöglicht die X-Pro1 differenzierte wie dramatische Ausdrucksmöglichkeiten in der Schwarzweiß-Fotografie: Höherer Kontrast mit Gelb- und Rotfilter, satteres Grün und tieferes Rot mit Grünfilter. So wie Fotografen früher durch die Wahl des Filters und des Vergrößerungspapiers ihre kreative Vorstellung umsetzten, so kann man jetzt leicht den Bildcharakter durch entsprechende Filter verändern.

Kein Filter

Gelbfilter

Rotfilter

Grünfilter

Erweiterter Dynamikumfang

Fangen Sie Bilder so ein, wie Ihre Augen sie sehen, mit dem erweiterten Dynamikumfang der X-Pro1. Dieser ermöglicht mit nur einer Auslösung, Detailzeichnung auch in Schattenbereichen und Lichtern wiederzugeben. Sie können den Dynamikumfang von der Kamera automatisch festlegen lassen, oder von 100% bis 400% vorwählen.

(Left) 100% (Right) 400%
  • 100%
  • 400%

Leistungsstarke Belichtungsreihen

Manchmal ist eine Aufnahme extrem wichtig und nur das beste Ergebnis zählt. Mit Hilfe der AE-, ISO-, Dynamikumfang- und Filmsimulations-Belichtungsreihe müssen Sie sich vor der Aufnahme nicht festlegen. Wählen Sie einfach anschließend das optimale Bild aus.

Dynamikumfang-Belichtungsreihe

Mit einem Druck auf den Auslöser werden 3 Bilder des gleichen Motivs mit unterschiedlichem Dynamikumfang (100%, 200% und 400%) aufgenommen.

(Left) 100% (Center) 200% (Right) 400%
  • 100%
  • 200%
  • 400%

Filmsimulations-Belichtungsreiche

Aus einer einzigen Aufnahme werden 3 Bilder mit unterschiedlicher Filmsimulation - PROVIA, Velvia und ASTIA - generiert.

(Left) PROVIA (Center) Velvia (Right) ASTIA
  • PROVIA
  • Velvia
  • ASTIA

AE-Belichtungsreihe

In schwierigen Lichtsituationen ist es oft von Vorteil, wenn eine Reihe von Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung gemacht wird. Die AE-Belichtungsreihe der X-Pro1 kann in ±1/3, ±2/3 und ±1 EV Stufen eingestellt werden.

Die ISO-Belichtungsreiche kann in ±1/3, ±2/3 oder ±1 EV Stufen eingestellt werden und ermöglicht eine Bildauswahl mit dem bestmöglichen Verhältnis zwischen dem Verwackeln der Kamera und geringem Rauschen.

High-Speed-Serienaufnahme mit 6 Bildern pro Sekunde

In Kombination mit dem neu entwickelten EXR Prozessor und der extrem schnellen Signalverarbeitung des X-Trans CMOS Sensors, sind High-Speed-Serienaufnahmen mit 6 Bildern pro Sekunde (maximal 10 Bilder in Folge) möglich.

RAW Aufnahmen

Die X-Pro1 speichert JPEG Dateien und/oder 12-Bit RAW Dateien für eine ultimative Bildqualität. Wählen Sie zwischen Fine, Normal, Fine+RAW, Normal+RAW oder RAW.

Eingebauter RAW Konverter

Entwickeln Sie nachträglich die RAW Dateien in Ihrer Kamera, indem Sie Weißabgleich und Belichtung korrigieren. Selbst Filmsimulationsmodi können noch nach der Aufnahme ausgewählt werden. Das Ergebnis wird separat von der Originaldatei, die unverändert bleibt, auf der Speicherkarte gespeichert.

RAW Bearbeitungssoftware im Lieferumfang

Im Lieferumfang der Kamera ist auch eine Spezialversion der Software SILKYPIX® enthalten, mit der Sie die Bilder der X-Pro1 auf Ihrem PC verwalten, anzeigen und RAW Dateien konvertieren können. (Die Software ist mit anderen aktuellen Modellen der X-Serie kompatibel.) RAW Dateien der X-Pro1 können von auch von anderer Software verarbeitet werden, unter anderem von den aktuellen Versionen von Adobe Photoshop und Lightroom.

Motion Panorama

Drücken Sie den Auslöser und schwenken Sie die Kamera um bis zu 180°. Die X-Pro1 nimmt dann mehrere Bilder auf und fügt sie nahtlos zu einem einzigen Panoramafoto zusammen. Die hohe Auflösung der Bilder ermöglicht Vergrößerungen auf bis zu A3-Format. Durch Halten der Kamera im Hoch- oder Querformat bestimmen Sie den vertikalen Bildausschnitt.

Hinweise

  • * Einige Beispielbilder sind simulierte Aufnahmen.