Deutschland

DynamIx™HR² / DynamIx VU / DynamIx FXR

 

 

 

 

 

 

Schnelle Erkennung von Risiken und Benutzerfreundlichkeit — präzise NDT-Lösungen für die Industrie

Übersicht

Beste Bildqualität

Durch eine hohe räumliche Auflösung und optische Dichte auf Weltklasse-Niveau* sowie ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) wird eine hervorragende Bildqualität erzielt.

Mit der Verschmelzung modernster Fujifilm-Technologien im Speicherfolienlesegerät, in der Software und der Speicherfolie (IP) wird die bestmögliche Bildqualität erreicht, die von digitalen bildgebenden Verfahren zu erwarten ist.

  • * nach einer Studie von Fujifilm im November 2012

[Grafik] Durch eine hohe räumliche Auflösung und optische Dichte auf Weltklasse-Niveau* sowie ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) wird eine hervorragende Bildqualität erzielt.

Einzigartige Bildverarbeitung und ein weiter Dynamikbereich sorgen für eine gleich bleibend hohe Prüfgenauigkeit

Unsere Fuji Computed Radiography (FCR)-Technologie genießt ein hohes Vertrauen. Dies schließt auch unsere automatische Kontrastoptimierung für jedes einzelne Bild sowie die hohe Dynamik mit ein, für die der FSC-Standard der absoluten Präzision gilt.

[Grafik] Einzigartige Bildverarbeitung und ein weiter Dynamikbereich sorgen für eine gleich bleibend hohe Prüfgenauigkeit

Neue Funktionen

Manuelles Einlegen der Speicherfolie

Die Daten auf den Speicherfolien können ohne Verwendung einer Filmkassette ausgelesen werden.

[Grafik] Die Daten auf den Speicherfolien können ohne Verwendung einer Filmkassette ausgelesen werden.

Das Special Cut IP System bietet auf Testobjekte zugeschnittene Speicherfolien

Dank spezieller Werkzeuge zum Auslesen von Speicherfolien in spezieller Größe und Form sind Speicherfolien in unterschiedlichen Formen lieferbar. Damit können Objekte jeglicher Form mit hoher Präzision geprüft werden.

[Grafik] Das Special Cut IP System bietet auf Testobjekte zugeschnittene Speicherfolien

DynamIx VU Dickemessung: Das Werkzeug für automatische Messungen vereinfacht Korrosionsprüfungen

Durch die automatische Messung der Rohrwanddicke, basierend auf der präzisen Bildanalyse-Technologie von Fujifilm, werden Kontrollen effizienter und zuverlässiger.

[Grafik] DynamIx VU Dickemessung: Das Werkzeug für automatische Messungen vereinfacht Korrosionsprüfungen

Computergestützte Kontrast-/Dichtenormierung nach dem ASTM-Standard

Passt den Bildkontrast und die Bilddichte automatisch an, um einen Vergleich der Fehler zwischen Produktionsbildern und digitalen Referenz-Radiographien der ASTM zu ermöglichen.

[Grafik] Computergestützte Kontrast-/Dichtenormierung nach dem ASTM-Standard

Lange Speicherfolien erlauben eine effiziente Belichtung von geschweißten Rohrverbindungen.

Kann bis zu 152 cm lange Speicherfolien auslesen und ermöglicht so eine effiziente Prüfung größerer Objekte.

[Grafik] Lange Speicherfolien erlauben eine effiziente Belichtung von geschweißten Rohrverbindungen.

Effiziente Funktionen

Voreingestellte Dichteparameter für eine effizientere Bildanpassung

Der Anwender hat die Möglichkeit, die Parameter für die automatische Einstellung der Dichte an das jeweilige Testobjekt anzupassen und vorzugeben (Exposure Data Recognizer: EDR). Mit nur einem Mausklick lässt sich die Dichte einstellen

[Grafik] Voreingestellte Dichteparameter für eine effizientere Bildanpassung

Schnelle Datensuche mit voreingestellten Bedingungen

Die Voreinstellungen für häufig verwendete Suchbedingungen können abgespeichert und per Mausklick abgerufen werden.

[Grafik] Schnelle Datensuche mit voreingestellten Bedingungen

Zuverlässigere Beurteilung und bessere Rückverfolgbarkeit

Die automatisierte Beurteilung der Bilderqualität reduziert den Arbeitsaufwand und Fehlerquellen. Es wird eine Chronik zurückliegender Beurteilungen angelegt, um die Rückverfolgbarkeit zu optimieren.

[Grafik] Zuverlässigere Beurteilung und bessere Rückverfolgbarkeit

Prozesswechsel mit nur einem Mausklick

Prozesse, vom Auslesen gespeicherter Bilddaten bis hin zur Prüfung, lassen sich auf einem Rechner durchführen und es kann reibungslos zwischen den jeweiligen Prozessfenstern hin- und zurück gewechselt werden.

[Grafik] Prozesswechsel mit nur einem Mausklick

Benutzerfreundlichkeit

Einfache Überprüfung des Arbeitsfortschritts und schnelle Datensuche durch Visualisierung des gesamten Testablaufs

Das gesamte Testverfahren wird auf nur einem Hauptbildschirm verwaltet. Die Baumstruktur der Daten und der Arbeitsfortschritt sind auf einen Blick erfassbar.

[Grafik] Einfache Überprüfung des Arbeitsfortschritts und schnelle Datensuche durch Visualisierung des gesamten Testablaufs

Einfach zu betrachtende Bilder auf dem ergonomischen Monitor

Durch Hilfsfunktionen, wie beispielsweise größere Icons und benutzerdefinierte Werkzeugleisten, Maskierung und benutzerfreundliche Anzeigen werden Prüfer bei ihrer Arbeit unterstützt und entlastet.

[Grafik] Einfach zu betrachtende Bilder auf dem ergonomischen Monitor

Netzwerk und Sicherheit

Optimierte Workflow-Umgebung durch flexible Netzwerkkonfiguration und Kommunikation

Zentralisierte Organisation der Prüfungsdaten aus mehreren Standorten auf einem Hauptserver, auf den über das Intranet oder mithilfe von ERP-Software führender Anbieter zugegriffen werden kann.

[Grafik] Optimierte Workflow-Umgebung durch flexible Netzwerkkonfiguration und Kommunikation

Erhöhte Sicherheit mit Kontrolle der Nutzungsberechtigung

Das Recht von Benutzern, auf einzelne Funktionen zuzugreifen, kann kontrolliert werden. Durch das Management der Nutzungsberechtigungen wird der Zugriff auf einzelne Funktionen eingeschränkt und die Arbeitsumgebung erweitert, indem nicht zugelassene Hilfsprogramme entfernt werden.

[Grafik] Erhöhte Sicherheit mit Kontrolle der Nutzungsberechtigung

Beste Bildqualität

Vielversprechende Schlüsseltechnologien für hervorragende Bildqualität: hohe räumliche Auflösung und optische Dichte auf Weltklasse-Niveau* sowie exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis (SNR)

[Grafik] Vielversprechende Schlüsseltechnologien für hervorragende Bildqualität: hohe räumliche Auflösung und optische Dichte auf Weltklasse-Niveau* sowie exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis (SNR)

Der integrierten Einsatz modernster Fujifilm-Technologien im Lesegerät, in der Software und in der Speicherfolie liefert Bilder in Spitzenqualität.

Hochauflösende Ablesung in einem Pixelpitch von 25 μm, einzigartige Bildbearbeitung und leistungsstarke Speicherfolien ― durch die Verschmelzung von Fujifilm-Spitzentechnologien werden die höchsten Erwartungen an die Bildqualität in digitalen bildgebenden Verfahren erfüllt.

  • * nach einer Studie von Fujifilm im November 2012

[Grafik] Der integrierten Einsatz modernster Fujifilm-Technologien im Lesegerät, in der Software und in der Speicherfolie liefert Bilder in Spitzenqualität.

Einzigartige Bildverarbeitung und ein weiter Dynamikbereich sorgen für eine gleich bleibend hohe Prüfgenauigkeit

[Grafik] Einzigartige Bildverarbeitung und ein weiter Dynamikbereich sorgen für eine gleich bleibend hohe Prüfgenauigkeit

Eine automatische, objektspezifische Optimierung der Bildqualität und beliebige Voreinstellung von Parametern ist möglich

Seit der Einführung des weltweit ersten digitalen diagnostischen Radiographie-Systems FCR im Jahr 1983 entwickelte Fujifilm Bildverarbeitungstechnologien für Objekte, die einer zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (engl.: non-destructive testing, kurz NDT) unterzogen wurden. Für DynamIx VU übernahmen wir die Technologie Exposure Data Recognizer (EDR) zur automatischen Anpassung der Bilddichte sowie unsere proprietäre Bildverarbeitungstechnologie Fuji Image Processing (FIP). Mithilfe dieser Technologie ist es möglich, optimierte Bilder für jedes Testobjekt zu erzeugen. Darüber hinaus werden Anwender befähigt, voreingestellte Parameter für die Bildverarbeitung bedarfsspezifisch anzupassen. Die Bildqualität kann problemlos von jedem Nutzer für das jeweilige Testobjekt eingestellt werden.

[Grafik] Eine automatische, objektspezifische Optimierung der Bildqualität und beliebige Voreinstellung von Parametern ist möglich

Der weite Dynamikbereich gewährleistet eine klare Darstellung eines Objekts von unterschiedlicher Dicke

[Grafik] Der weite Dynamikbereich gewährleistet eine klare Darstellung eines Objekts von unterschiedlicher Dicke


DynamIx übernimmt die FCR-Technologie von Fujifilm, die im Bereich von Film und digitaler Bildauflösung eine Vorreiterrolle einnimmt. Mit dem weiten Dynamikbereich von vier oder mehr Größenordnungen kann jeder Abschnitt eines Objekts klar dargestellt werden, ungeachtet der Abschnittsdicke und frei von Überbelichtungen, blockierten Schatten oder Unebenheiten.

Neue Funktion

Dickemessung mit DynamIx VU Thickness*: Das Werkzeug für automatische Messungen vereinfacht Korrosionsprüfungen

[Grafik] Dickemessung mit DynamIx VU Thickness*: Das Werkzeug für automatische Messungen vereinfacht Korrosionsprüfungen


Fokussierung auf den relevanten Bereich und automatische Messung der Rohrwanddicke: DynamIx VU Thickness ermöglicht eine effizientere und zuverlässigere Kontrolle

Anders als bei konventionellen, auf dem menschlichen Auge beruhenden Messungen werden mithilfe der präzisen Bildanalysetechnologie von Fujifilm die inneren und äußeren Ränder der Rohrwand automatisch erfasst und die Wanddicke gemessen.** Auf diese Weise werden einfach, aber präzise, Korrosionsprüfungen durchgeführt, die den Bedarf an komplizierten manuellen Messungen ansehnlich reduzieren.

[Grafik] Fokussierung auf den relevanten Bereich und automatische Messung der Rohrwanddicke: DynamIx VU Thickness ermöglicht eine effizientere und zuverlässigere Kontrolle

Lange Speicherfolien erlauben eine effiziente Belichtung von geschweißten Rohrverbindungen.

[Grafik] Lange Speicherfolien erlauben eine effiziente Belichtung von geschweißten Rohrverbindungen.


Spezielle Bildschirmanzeige für das Lesen von langen Speicherfolien

Eine effektive Untersuchung von geschweißten Rohrverbindungen ist mit wenigen Belichtungen möglich. Da Bilddaten auf Speicherfolien von bis zu 152 cm Länge ausgelesen werden, kann die Anzahl der Belichtungen für größere Messobjekte verringert werden.

[Grafik] Lange Speicherfolien erlauben eine effiziente Belichtung von geschweißten Rohrverbindungen.

[Grafik] Spezielle Bildschirmanzeige für das Lesen von langen Speicherfolien

DynamIx HR2 benötigt wenig Arbeitsfläche, weil der Einzug/Auswurf der Speicherfolie an der Vorderseite des Lesegeräts angeordnet ist

Speicherfolien werden an der Vorderseite des Lesegeräts eingezogen und wieder ausgeworfen. Dieses einzigartige Design ermöglicht das Auslesen von bis zu 152 langen Speicherfolien auf engem Raum. Ohne den Arbeitsplatz zu wechseln, kann der Anwender verschiedene Arbeiten in wenigen Schritten erledigen.

[Grafik] DynamIx HR2 benötigt wenig Arbeitsfläche, weil der Einzug/Auswurf der Speicherfolie an der Vorderseite des Lesegeräts angeordnet ist.

Das Special Cut IP System*** bietet auf Testobjekte zugeschnittene Speicherfolien

[Grafik] Das Special Cut IP System*** bietet auf Testobjekte zugeschnittene Speicherfolien

Neue Spezialwerkzeuge für die Nutzung unterschiedlich geformter Speicherfolien, erhältlich in drei Typen

Das DynamIx Special Cut IP System liefert Speicherfolien mit einer optimalen Form für ein bestimmtes Prüfobjekt. Für Speicherfolien in unterschiedlichen Formen wurden spezielle Werkzeuge entwickelt, welche die Anwendungsbreite erheblich erhöhen. Damit können verschiedenste Objekte mit hoher Präzision geprüft werden.

[Grafik] Neue Spezialwerkzeuge für die Nutzung unterschiedlich geformter Speicherfolien, erhältlich in drei Typen

Computergestützte Kontrastnormierung nach dem ASTM-Standard*4

[Grafik] Computergestützte Kontrastnormierung nach dem ASTM-Standard*4


Einfache Standardisierung von Prüfungen mithilfe digitaler Referenz-Radiographien der ASTM und der Software von DynamIx VU

[Grafik] Einfache Standardisierung von Prüfungen mithilfe digitaler Referenz-Radiographien der ASTM und der Software von DynamIx VU

Hinweise

  • * Als Option erhältlich.
  • ** Die Messmethode entspricht HOIS (09) RP1.
  • *** Auf Anfrage erhältlich. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich anwendungsspezifischer Größen und Formen.
  • *4 American Society for Testing and Materials International, eine Standardisierungsorganisation.
  • *5 Stahl, Aluminium und Titan, Stand: August 2012

Effiziente Funktionen

Prozesswechsel mit nur einem Mausklick

[Grafik] Prozesswechsel mit nur einem Mausklick

Lesen und Prüfen auf nur einem Rechner

Die Software erlaubt das Auslesen von Bilddaten und Kontrollen auf einem Rechner sowie ein schnelles Wechseln zwischen den Bildschirmanzeigen. Auch der Zugriff auf die Bilddatenbank erfolgt reibungslos, sodass ein Bild sofort nach dem Auslesen auf dem Kontrollbildschirm erscheint. Diese Funktion erhöht die Arbeitseffizienz in jedem Prozess.


Voreingestellte Dichteparameter für eine effizientere Bildanpassung

Der Anwender hat die Möglichkeit, die Parameter für die automatische Einstellung der Dichte an das jeweilige Testobjekt anzupassen und vorzugeben (Exposure Data Recognizer: EDR). Mit nur einem Mausklick lässt sich die Dichte einstellen.

[Grafik] Voreingestellte Dichteparameter für eine effizientere Bildanpassung

[Grafik] Voreingestellte Dichteparameter für eine effizientere Bildanpassung

Schnelle Datensuche mit voreingestellten Bedingungen

Häufig genutzte Suchbedingungen können vorgegeben werden, sodass Daten mit nur einem Mausklick abgerufen werden können, ohne die Suchparameter jedes Mal neu eingeben zu müssen.

[Grafik] Schnelle Datensuche mit voreingestellten Bedingungen

[Grafik] Schnelle Datensuche mit voreingestellten Bedingungen

Zuverlässigere Beurteilung und bessere Rückverfolgbarkeit

[Grafik] More reliable assessment and greater traceability


Beurteilung der Bildqualität bei einem minimierten Arbeitsaufwand. Einfache Eingabe der Fehlerdiagnose-Ergebnisse in das spezielle Bildschirmfenster

DynamIx VU bietet seit Kurzem die Lösung DynamIx VU Judge* für die automatische Beurteilung der Bildqualität an. Diese Software berechnet den Bildqualitätsindex anhand des gemessenen, normierten Signal-Rausch-Verhältnisses (NSNR) einer Aufnahme und bewertet, ob dieser Index einem Standardindex für die Beurteilung der Bildqualität entspricht. Dies bedeutet eine Entlastung für die Arbeitskräfte, die Messungen und Berechnungen nicht mehr selbst durchführen müssen.

Neben den ISO-Normen werden branchenspezifische Standards als Bewertungskriterien unterstützt. In das Bildschirmfenster können die Ergebnisse der Fehlerdiagnose eingegeben werden. Die Resultate können auf dem System gespeichert werden.

Zuverlässigere Prüfungen durch automatische Speicherung aller Beurteilungen

Für eine bessere Rückverfolgbarkeit wird jede Beurteilung unter Angabe des Verfassers, der Zeit und des Gegenstands gespeichert.

[Grafik] Beurteilung der Bildqualität bei einem minimierten Arbeitsaufwand. Einfache Eingabe der Fehlerdiagnose-Ergebnisse in das spezielle Bildschirmfenster


Erstellung von spezifischen Berichtformaten nach Eingabe weniger Daten

Mit DynamIx VU Report*, werden am Ende einer NDT automatisch Berichte in den spezifischen Formaten vorbereitet. Dazu müssen lediglich Testdaten wie die Belichtungsbedingungen, die Beurteilungen der Bildqualität und die Ergebnisse der Fehlerdiagnose in die entsprechenden Fenster eingegeben werden. Der Bericht, der im Microsoft® Word®-Dateiformat erstellt wird, kann problemlos in anderen Anwendungen von Microsoft® gelesen und das Berichts- bzw. Dateiformat benutzerdefiniert geändert werden.

[Grafik] Erstellung von spezifischen Berichtformaten nach Eingabe weniger Daten

Hinweis

  • * Als Option erhältlich.

Benutzerfreundlichkeit

Einfache Überprüfung des Arbeitsfortschritts und schnelle Datensuche durch Visualisierung des gesamten Testablaufs

[Grafik] Einfache Überprüfung des Arbeitsfortschritts und schnelle Datensuche durch Visualisierung des gesamten Testablaufs


Datenstruktur, Dateninhalt und Fortschritt jedes Prozesses auf einen Blick

[Grafik] Datenstruktur, Dateninhalt und Fortschritt jedes Prozesses auf einen Blick

Einfach zu betrachtende Bilder auf dem ergonomischen Monitor

[Grafik] Einfach zu betrachtende Bilder auf dem ergonomischen Monitor


Spezielle Schnittstellen für einfaches Betrachten und bequemes Bedienen der Software

[Grafik] Spezielle Schnittstellen für einfaches Betrachten und bequemes Bedienen der Software

Netzwerk und Sicherheit

Optimierte Workflow-Umgebung durch flexible Netzwerkkonfiguration und Kommunikation

[Grafik] Optimierte Workflow-Umgebung durch flexible Netzwerkkonfiguration und Kommunikation


Flexible Netzwerkkonfiguration und Verknüpfung mit anderen System für die Optimierung des Workflows in Anwender-Umgebungen

Das DynamIx-System kann bedarfsspezifisch auf die vorhandene Netzwerkumgebung zugeschnitten werden. Das Management der Kontrollbilddaten von verschiedenen Standorten auf einem zentralen Server befähigt den Prüfer, an jedem Standort über das Netzwerk auf das benötigte Bild zuzugreifen. Verbunden mit dem Intranet oder einer ERP-Anwendung eines führenden Anbieters besteht die Möglichkeit, eine mit der ERP-Software Testanfragen zu erstellen und anzufordern bzw. Testberichte zu empfangen. Damit wird ein effizienter Workflow erzielt und das NDT-Verfahren optimiert.

[Grafik] Flexible Netzwerkkonfiguration und Verknüpfung mit anderen System für die Optimierung des Workflows in Anwender-Umgebungen

Erhöhte Sicherheit mit Kontrolle der Nutzungsberechtigung

[Grafik] Erhöhte Sicherheit mit Kontrolle der Nutzungsberechtigung

Kontrollierter Zugriff auf Funktionen durch den Administrator

Der Administrator kann die Zugriffsrechte des Nutzerd auf einzelne Funktionen definieren und für eine erhöhte Sicherheit den Abruf und die Bearbeitung von Daten auf das Mindestmaß einschränken. Ist diese Funktion aktiviert, zeigt das System nur die für den jeweiligen Anwender relevanten Funktionen an, die er mithilfe einer benutzerfreundlichen Schnittstelle bedienen kann.

[Grafik] Kontrollierter Zugriff auf Funktionen durch den Administrator

Spezifikationen

DynamIx HR2

Speicherfolienlesegerät DynamIx HR2
Ausgelesene Pixeldichte 25 μm, 50 μm, 100 μm, 200 μm
Ausgelesene Graustufe 14 Bit / Pixel
Abmessungen (B × D × H) 600 × 660 × 490 mm
Gewicht 58 kg
Stromversorgung 100 - 240 V AC, 50/60Hz, 400 VA oder weniger
Betriebsbedingungen 15 bis 30 °C, Raumfeuchtigkeit 15 bis 80 % (keine Taubildung / Kondensation)
Speicherfolien-Tray tragbare Ausführung
Werkzeuge für die Nutzung von Speicherfolien in Sonderformen T"Typ S: Standardauftrag
Typ F: Standardauftrag"

Speicherfolie

Speicherfolien in fester Größe ST-VI (Typ: CC-Kassette) 35.4 × 43.0 cm
18.0 × 24.0 cm
24.0 × 30.0 cm
15.0 × 30.0 cm
UR-1 (Typ: UR-Kassette) 35.4 × 43.0 cm
18.0 × 24.0 cm
Speicherfolie in Streifenform 6.0 × 40.0 cm
Hinweis: Bitte fragen Sie unsere Vertriebsvertretung nach weiteren Größen
Lange Speicherfolien 7.0 × 152.0 cm
Hinweis: Bitte fragen Sie unsere Vertriebsvertretung nach weiteren Größen.

Bildbetrachtungs-/Messungs-Software Dynamix VU

Software DynamIx VU Console
Liest die Bilddaten des Lesegeräts ein und stellt die Bildqualität ein.
DynamIx VU Viewer
Ermöglicht die Beurteilung der Bildqualität und die Feststellung von Fehlern mithilfe unterschiedlicher Messwerkzeuge.
"DynamIx VU Server
Speichert Daten und ermöglicht das Management von Daten.
Client-PC (Systemanforderungen) Prozessor: Intel® Core™ i7 CPU mit 2.6 GHz oder höher
Betriebssystem: Windows® 7 Professional 64 bit Service Pack 1 English
Server-PC (Systemanforderungen) Prozessor: Intel® Xeon® E3-1225 mit 3.10 GHz oder besser
Betriebssystem: Windows® Server 2008 R2 Service Pack 1 English
Display (Systemanforderungen) Standard-Betrachtungsgerät: Hochauflösender 3M LCD-Monitor, farbig, 21,2 Zoll
Empfohlenes Modell: EIZO® Radiforce RX340
Auflösung: 1536 × 2048 Pixel
Hochwertiges Betrachtungsgerät: Hochauflösender 5M LCD-Monitor, monochrom, 21,3 Zoll
Empfohlenes Modell: EIZO® Radiforce GX530
Auflösung: 2048 × 2560 Pixel

[Image] Dimensions

  • Digital
    • Computed Radiography
      • DynamIx™HR² / DynamIx VU / DynamIx FXR