This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

PuraStat

PuraStat – Resorbierbares hämostatisches Material für ESD im Kolon

PuraStat ist eine leichte viskose Lösung, basierend auf synthetischen Peptiden. Wenn es mit Blut in Berührung kommt, baut sich das synthetische Peptid selbst zu einer 3-dimensionalen Matrix auf, die den Blutungsursprung schnell umhüllt und zur Blutstillung führt.

PuraStat kann zur Blutstillung bei einem endoskopischen Eingriff verwendet werden, wenn nach einer endoskopischen Resektion Blutungen an kleinen Blutgefäßen und an Kapillaren des GI-Traktes auftreten.

Transparent

  • Keine Beeinträchtigung des Sichtfelds, dadurch unterbrechungsfreie Prozeduren
  • Blutungszustand kann überprüft werden
  • Wiederholte Applikation möglich

Vielseitig

  • Auftragbar auf kleine Blutungen
  • Kombinierbar mit Koagulation, Clips etc.

Anwenderfreundlich

  • Gebrauchsfertig in vorgefüllter Spritze
  • Einfach zu lagern und zu handhaben 

 

Zugelassenes Hämostatikum zur Reduzierung von Nachblutungen bei einer ESD im Kolon 
PuraStat erreicht eine 50% Reduzierung von Nachblutungen nach einer gastrointestinalen Endoskopischen Submukosadissektion (ESD) im Kolon¹.

PuraStat (n=76) Control(n=202)
Age (years) 69.9 72.3
Gender (M:F) 44:32 123:79
Rectum 25/76 (32.9%) 69/202 (34.2%)
Location of lesions Sigmoid/descending 16/76 (21.1%) 72/202 (35.6%)
Transverse/ascending 26/76 (34.2%) 40/202 (19.8%)
Caecal 9/76 (12%) 20/202 (9.9%)
Median lesion size (mm) 32 40
Number of bleeds (n,%) 1/76 (1.3%) 6/202 (3.0%)


1. Entfernen Sie so viel Blut wie möglich von der hämorrhagischen Stelle
2. Tragen Sie PuraStat so nah wie möglich am Blutungsursprung auf
3. PuraStat durch Bewegen des endoskopischen Applikators weiter applizieren, bis das Produkt die Ränder der Läsion überdeckt. Praktische Erfahrungen empfehlen, von distal nach proximal zu arbeiten (Prof. Bhandari)
4. Bei einer eventuellen Neuapplikation, gehen Sie durch das bereits vorhandene Material und tragen Sie PuraStat so nah wie möglich an der blutenden Stelle auf. Hinweis: PuraStat im Lumen des Katheters ("Totvolumen") kann z.B. durch Luft entfernt werden.
5. Hämostase erreicht

PuraStat wird in Deutschland durch die Firma Nicolai vertrieben.



1 Subramaniam S., Kandiah K., Fujimoto A., Yahagi N., Toshio Uraoka T., Bhandari P. Minimising the risk of delayed bleeding in colonic endoscopic submucosal dissection: Is there a role for a novel haemostatic peptide? United European Gastroenterology Journal 2017; 5 (Supplement 1)
2 In der Kontrollgruppe wurden weder PuraStat noch andere Techniken verwendet.